Bugs und Change Request Activy Media Server 150

IDEEN, WÜNSCHE, FEEDBACK

Moderator: ModTeam

rusty
Posts: 3
Joined: Tue May 16, 2006 13:54
Location: Augsburg

Bugs und Change Request Activy Media Server 150

Postby rusty » Sat Jan 06, 2007 15:04

Hallo,

ein paar Anmerkungen und Wünsche zum Activy Media Server 150 :)

Bug:
- Admin-Passwort lässt sich nur mit engl. Spracheinstellung ändern - ansonsten wird bemängelt, dass das alte Passwort nicht stimmt

- falsche Uhrzeit trotz NTP-Server (pro Tag ca. 10-15 Minuten Delay), obwohl bei sync zuerst die richtige Zeit übernommen wird


Wünsche/Change-Requests:

- Möglichkeit Unterordner mit anderen Berechtigungen zu setzen
- Möglichkeit Benutzer nur Zugriff mittels FTP, aber nicht SAMBA zu geben
- Möglichkeit FTP-Benutzern Schreibrechte zu geben, jedoch keine Löschrechte auf Verzeichnisse
- FTP over SSL
- Festplatten-Informationen auslesen können (u.a. S.M.A.R.T.) -> Benachrichtungen per Mail
- Logfiles zumindest für FTP und WWW

cu
rusty

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Re: Bugs und Change Request Activy Media Server 150

Postby lochness » Sat Jan 06, 2007 15:38

Hallo Rusty,

schön, dass Du hier Dein Feedback postest :). Teilweise wurden die Dinge in der Rubrik "Basics" schon diskutiert, das kann man aber nicht so genau trennen.

rusty wrote:Bug:
- Admin-Passwort lässt sich nur mit engl. Spracheinstellung ändern - ansonsten wird bemängelt, dass das alte Passwort nicht stimmt

- falsche Uhrzeit trotz NTP-Server (pro Tag ca. 10-15 Minuten Delay), obwohl bei sync zuerst die richtige Zeit übernommen wird
Bug Nr. 1 ist dem FSC Support schon bekannt. Bug Nr. 2 zwar auch, wurde allerdings noch nicht aktzeptiert. Daher finde ich es wichtig, wenn alle gefundenen Fehler auch an FSC gemeldet werden, z.B. über http://support.fujitsu-siemens.de/de/su ... ntact.html, es macht ja auch nichts, wenn die mehrfach gemeldet werden, vermutlich ist das sogar ganz gut :wink:.
Das Problem mit dem NTP Server liegt daran, dass die Synchronisation nur einmalig erfolgt und die interne Uhr so nachgeht.

rusty wrote:Wünsche/Change-Requests:...
Da stimme ich Dir auch zu, das sollten wir hier sammeln und dann auch gleich an FSC schicken. Ob davon was implementiert wird, wird sich zeigen. Wenn man eine gute Begründung hat oder eine gutes Referenzprodukt nennen kann, dann sollte man es versuchen.

Das mit den Rechten ist vielleicht etwas problematisch, da diese im ext3-Dateisystem abgebildet werden müssten, bzw. man müsste schauen, was ein Samba auf Liniux kann und damit argumentieren, das kann ich aber mal nachsehen.

Das mit den Diagnosefunktionen ist aber auf jeden Fall wichtig (Log + S.M.A.R.T.).
Last edited by lochness on Sat Jan 06, 2007 17:14, edited 2 times in total.

User avatar
George023
Posts: 56
Joined: Mon Jan 01, 2007 12:04
Product(s): FSC StorageBird LAN2 500 V1.00 (FW 2.01 04-01-2009)
AVM Fritz!Box 7390
Location: Rhein-Main-Gebiet

Postby George023 » Sat Jan 06, 2007 16:23

Hi Rusty,
freut mich, dass es noch andere gibt, die sich für eine Verbesserung der Lage einsetzen. Insofern kann ich auch nur unterstützen, was lochness geschrieben hat. Melde Fehler und auch Wünsche zusätzlich direkt an den Support über das vorhandene Formular.
Ist zugegebenermassen auch ein bischen eigennützig von mir :)

Ich hoffe der Support und vor allem die Entwicklungsabteilung haben ein offenes Ohr für ihre Kunden.

Gruß
George

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Postby lochness » Sat Feb 03, 2007 0:42

Tja, ich habe heute erst mal zwei Absagen vom FSC Support bekommen (ich muss aber fairerweise dazu sagen, dass es jetzt erst dorthin geschrieben hatte). Aber, ich werde noch mal nachfragen, ob sie es vielleicht als Change Requests doch noch berücksichtigen könnten.

Ich hatte gefragt, ob das Gerät Logfiles z.B. für FTP und SMB (beim AMS auch für Web) schreiben könnte, mit dem Argument, dass der Vorgänger Storagebird LAN 160 das konnte.
FSC Support wrote:obwohl es bei Storagebird LAN2 es sich um den Nachfolger des Storagebird LAN handelt, bedeutet dies allerdings nicht, dass dieses Produkt (alle) Features des Vorgängers übernimmt. Aufgrund dessen bitte wir Sie hiermit um Verständnis, dass diese Funktion nicht weiterhin verwirklicht wurde.

Dann hatte ich gefragt, ob man die Funktion einbauen könnte, dass das Gerät die Ordner bei FTP "versteckt" anzeigen könnte, auf die ein Benutzer nicht zugreifen darf, so wie es auch beim Storagebird LAN 160 der Fall war. Hmm, ist etwas merkwürdig formuliert :wink:...
FSC Support wrote:auch diese Funktion ist unglücklicherweise nicht vom Storagebird LAN2 übernommen worden, da auch aufgrund weiterhin keinem Zugriff obwohl der Ordner zwar sichtbar ist die Security-Funktion weiterhin gegeben ist. Da es sich hierbei um eine Homeperipherie handelt ist die Geheimhaltung der vorhandenen Daten nicht zwingend nötig, jedoch durch unbefugten Zugriff trotzdessen via Kennwortschutz gegeben.
Das Argument mit der Homeperipherie und der Geheimhaltung kann ich aber so nicht nachvollziehen. Ich wollte das Gerät ins Internet stellen, da möchte ich schon höchstmögliche Sicherheit auch für mich als Privatperson.

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Postby lochness » Thu Feb 15, 2007 21:12

Ich hatte das mit den Logfiles noch mal zurückgeschickt, mit der Bemerkung, dass ich es die Änderung gern als Change Request behandelt haben möchte. Heute kam eine Antwort:

FSC Support wrote: bezüglich Ihrer Anfrage zu Activy Media Server habe folgende Antwort unserer Entwicklung erhalten:

Due to performance reasons, its not planned to enable logging for the named services on SBLAN 2 and AMS.

Ich habe das erst mal zurückgewiesen mit der Begründung:
lochness wrote: Ich kann allerdings die Meinung der Entwicklung nicht ganz teilen. In anderen Antworten wird immer darauf hingewiesen, dass es sich um ein Heimgerät handelt. Bei einem Heimgerät wird das Datenvolumen über die Dienste kaum so ein Volumen erreichen, so dass ein Logging die Performance beeinträchtigen würde. Weiterhin sind die meisten Privatanwender DSL-Kunden, so dass bei einer Übertragung die Datenrate über den Upload-Kanal (und einmal ist Upload immer beteiligt) der Engpass sein wird. Auch parallele Zugriffe werden nicht das Problem sein.

Als Kompromiss könnte man ja den Logfile für den Dienst spezifisch einstellbar und damit auch abschaltbar machen. Bei FTP zum Beispiel würde ich mir das Login eines Benutzers sowie die gelesenen und geschriebenen Dateinamen wünschen, mehr nicht (also kein Debugging der Funktionen).

Aber, ich möchte ja nicht durch meine Anregung die Performance der Geräte verschlechtern :wink: . Was meint ihr, seht ihr das als Performance-kritisch an?

Gruftie
Posts: 12
Joined: Fri Apr 13, 2007 18:55

ja da hätte ich dann auch noch einen Wunsch !!!!

Postby Gruftie » Mon Apr 16, 2007 21:12

BACHUP !!!!
Ich besitze noch eine weitere NAS Disk von der Firma Buffalo. Die hat eine Backup funktion, nicht wie die AMS150 sondern im Menü !
USB Platte anschließen, auf Backup klicken, glücklich sein, die gesamte NAS-Platte wird auf die externe USB Disk kopiert. USB Disk abnehmen, in die Ecke legen, Vorgang bei Bedarf wiederholen. Der Vorteil: nach anstoßen des Backups kann man den PC abschalten die Buffalo NAS Disk macht das alleine, bei der AMS150 kann ich nur über das Netz sichern was natürlich einen haufen Traffic verursacht !

Mr. Suicid
Posts: 87
Joined: Fri Dec 17, 2004 1:00

Postby Mr. Suicid » Tue Jul 03, 2007 16:07

Bin seit kurzem auch im Club "AMS 150" und hätte gerne die Backup Funktion bzw. den Button anders belegt.

Wieso kann man nicht die AMS interne Platte (eventuell über Backup Button) auf ein via USB oder eSata angeschlossenes Gerät sichern? Meiner Meinung nach wäre das super wichtig, wer sich private Daten, Fotos und Filme schön auf dem AMS 150 zurechtsortiert wird diese auch gerne sichern wollen.

Einen angeschlossenen USB Stick per Knopfdruck auf das AMS zu sichern finde ich hingegen nicht so schlüssig... vielleicht wenn es eine MMC oder ähnliches wäre von der man die Fotos aus dem letzten Urlaub schnell sichern will... aber so... oder habe ich den Sinn des USB -> AMS Backups noch nicht verstanden?!
Activy Media Center 330 - Kabel
Firmware: 1.6.115


Return to “Ideas, Wishes, Feedback”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron