HowTo: NExtFW-Paket Torrentflux (Beta) auf AMS/SBLAN2

TIPPS UND TRICKS, FAQ

Moderator: ModTeam

Deine Meinung zum NExt Paket torrentflux

Ich setze torrentfluxheute ein
9
64%
Ich werde es installieren, wenn die Version nicht mehr Beta ist
1
7%
Momentan brauche ich torrentflux nicht, vielleicht später mal
3
21%
Ich habe kein Interesse an torrentflux
1
7%
Ich werde keine modifizierten Firmware-Extensions einsetzen
0
No votes
 
Total votes: 14

DarkNight
Posts: 9
Joined: Mon Dec 26, 2011 17:11
Product(s): ACTIVY Media Server 150 V 1.0

Re: HowTo: NExtFW-Paket Torrentflux (Beta) auf AMS/SBLAN2

Postby DarkNight » Wed Dec 28, 2011 19:55

Hallo,

hab nun doch noch mal eine Frage, da ich mich mit Torrentflux noch nicht so auskenne, hatte Torrentflux mal auf ein Linux-Rechner laufen aber da war Er schneller, was den Speed betrifft.

Ich komme nicht mal auf die Hälfte von meinem Speed 3MB/s im DWL Bereich im UPL geht es so, müsste auch da höher sein?
Der AMS150 hängt an einem Gigabyte Router dran und wenn ich Daten hin und her schiebe, liegt der Speed bei ungefähr 12MB/s +/- was auch ok ist.
Auch wenn nur ein Torrent läuft ist dieser einfach nur lahm und liegt bei 400KB/s, habe es am Rechner (Win7) mit µtorrent verglichen da liegt Er bei weit über 2MB/s?
Am AMS150 sind keine weiteren Zugriffe, es läuft nur Torrentflux.

Es liegt bestimmt ein Einstellungsproblem vor? Habe auch bei DWL wie bei UPL auf 0 stehen, man sollte nicht den 100%tigen UPL geben aber Er schafft Ihn eh leider nicht, drum habe ich auf 0 gestellt, Ports sind ok.

Wenn ich mehr als einen Torrent habe werden Sie alle langsamer und ich komme mir vor als hängt der AMS150 an eine DSL Leitung (3000)?
Der UPL-Speed ist höher als der DWL-Speed wenn mehrere Torrents am Laufen sind unter 5 torrents.
Bei 2 Torrents komme ich kaum auf 100KB/s bei beiden zusammen im DWL?
Selbst der Zugriff auf dem AMS150 über Browser wird erheblich langsamer aber das ist eher normal?

Einstellungen sind fast alle auf Standard, habe schon viel getestet und Probiert und half leider nix und ja auch den AMS150 neu gestartet aber ohne Erfolg.

Was Bedeutet diese Einstellung:

,,Downstream Bandwidth:
Maximum available downstream bandwidth in kilobits per second (kbit/s) through your ISP - 1 Megabit per second (1Mbit/s) is roughly equal to 1000kbit/s."

Sie Steht auf ,,10240"?

Selbst da habe ich Werte mal geändert im DWL ettwas höher gesetzt, brachte aber nix?

Sonst lief der AMS150 mit Torrentflux soweit durch ohne Probleme nur das der Speed arg lahm ist.



Netten Gruß
Sven

StN
Posts: 103
Joined: Fri Jun 26, 2009 10:27
Product(s): 2 x AMS150 500gb Next v2 - und mit den meisten Extensions. Danke fürs Entwickeln!
Und ganz flott: Seagate NAS110 Black Armor 1TB

Re: HowTo: NExtFW-Paket Torrentflux (Beta) auf AMS/SBLAN2

Postby StN » Fri Dec 30, 2011 16:46

Würde sagen, utorrent bevorzugt andere utorrent. Mit den Einstellungen von torrentflux kenne ich mich gar nicht aus. Ich hatte gestern 1.2 Mbits download speed bei einem torrent mit vielen Seedern. Bei mir hat manches oft nur 5.6 kbs, das dauert dann ein paar Tage. Mit 400 kbs könnte ich dann auch gut leben :) Denke, es liegt auch daran, was du von welchen clients runterlädst.
Grundsätzlich würde ich dir raten, mldonkey wenn das auf deinem Gerät läuft, zu installieren, denn da hat man mehr Informationen als bei torrentflux, kann auch problemlos zig Downloads und Uploads laufen lassen. Das einzige: Du hast keine Encryption - und da viele Idioten ihren Client auf "forced encryption" oder "encrypted connections only" stehen haben - warum auch immer? - connecten sie nicht mit dir. (Anders bei bittornado)

Ich hatte früher meine ams direkt am Router, das war nix. Wenn mldonkey Quellen (offene Connections) zog, stürzte der Router ab & resettet. Seit dem ich einen switch für 1€ vom Flohmarkt dazwischen habe, habe ich Upload speed 800 kbs und Download geht auch, wie schnell, leider k.A.

Also: Ich würde dir raten 1) mldonkey zu benutzen 2) verschiedene Torrents auszuprobieren 3) unbedingt einen Switch zu benutzen (vllt erfüllt dein wlan Router den selben Zweck) - und du solltest bittornado auf dem Rechner und auf dem AMS vergleichen, nicht utorrent mit bittornado. Wie gesagt, ich bin mir ziemlich sicher, dass utorrent andere utorrent user begünstigt. http://torrentfreak.com/utorrent-accuse ... rs-100314/ Aber die Meinungen gehen auseinander: http://www.binarynotions.com/forum/viewtopic.php?id=389

DarkNight
Posts: 9
Joined: Mon Dec 26, 2011 17:11
Product(s): ACTIVY Media Server 150 V 1.0

Re: HowTo: NExtFW-Paket Torrentflux (Beta) auf AMS/SBLAN2

Postby DarkNight » Wed Jan 04, 2012 22:30

Hallo,

Danke für deine Infos.

Möchte ja nicht ständig den Rechner an haben der viel Strom braucht (200W), da ist der Server mit seinen 20W günstiger. Ja stimm, man kann nicht µtorrent mit Torrentflux/bitTornado vergleichen.
Denke mal das es auch an den AMS150 selber liegt, man kann Ihn ja nun nicht mit einen großen Server vergleichen. Bin ja echt froh das die Spezi. hier das Umgesetzt haben, so dass es Läuft.

Ich muss mit Torrentflux fahren, da es der Tracker sonst nicht nimmt, bin auf einen sicheren nicht auf andere.....

Muss an dieser Stelle was Richtig Stellen:

,,So läuft es ja jetzt ganz gut, DWL 1MB/s +/- bei 1 Torrenten und UPL vollspeed und das ist ok für diesen kleinen Server, mehr wäre schöner aber besser als weniger."

Es ist nix mit 1MB/s an DWL max 800KB/s aber eher so zwischen 600 und 700KB/s und UPL lässt zu wünschen übrig, da ist nix mit FuellSpeed. Das ist aber nur wenn 1 Torrent läuft, laufen Zwei oder mehrere max 3, dann ist nix mit max 800KB/s eher 200KB/s wenn überhaupt eher 100KB/s und im UPL noch weniger?.

Ja, Switch habe ich hier auch ,,GigabyteSwitsch" da ich ein Gigabyte-Netzwerk habe und dass auch nutzen möchte zwecks dem Speed. Mein Router stürtzt nicht ab wenn der AMS150 direkt drann hängt und über Zwitch habe ich die selben Werte....
Adressen ,,IP usw. inkl. Portweiterleitung" habe ich alles Manual zugewiesen, halte nicht viel von Auto. Nur es gibt ja Geräte da muss man nun mal DHCP an haben.


NG Sven
Last edited by DarkNight on Thu Jan 05, 2012 19:11, edited 1 time in total.

StN
Posts: 103
Joined: Fri Jun 26, 2009 10:27
Product(s): 2 x AMS150 500gb Next v2 - und mit den meisten Extensions. Danke fürs Entwickeln!
Und ganz flott: Seagate NAS110 Black Armor 1TB

Re: HowTo: NExtFW-Paket Torrentflux (Beta) auf AMS/SBLAN2

Postby StN » Thu Jan 05, 2012 14:52

Tjaja, das Problem mit was wir nicht kennen, akzeptieren wir hier nicht, kenne ich. Man könnte, wenn man mldonkey selbst kompiliert, die client id ändern, aber das bringt dem Projekt ja keine zukünftige Akzeptanz. Dass der Upload geht finde ich auch wichtiger, wenn es um die Ratio geht.
Torrentflux hat noch ein Problem: Wenn das AMS nicht richtig runtergefahren wird, bzw. der client nicht ordentlich beendet, blockiert die ganze Steuerung der Torrents. Du musst jeden dann über die gui zuerst löschen und danach den Download neu beginnen (was zu einem zeitaufwendigen Hashen führt), damit er wieder lädt oder seeded.
Bei mldonkey ist das nicht der Fall. Oder deluge. Deluge wäre ultimativ auf dem nas, schade, das der nicht läuft.

DarkNight
Posts: 9
Joined: Mon Dec 26, 2011 17:11
Product(s): ACTIVY Media Server 150 V 1.0

Re: HowTo: NExtFW-Paket Torrentflux (Beta) auf AMS/SBLAN2

Postby DarkNight » Thu Jan 05, 2012 17:48

Hallo,

Danke für deine Antwort und deine Bemühungen.

Nun geht fast nix mehr bei nur 3 Torrents, Sie stoppen einfach (nicht alle), ich denk ich habe hier DSL-1000 wie klasse ist das denne?
Es läuft kein weiterer Zugriff auf Server, auch kein anderes Gerät nutzt die VDSL-Leitung, hab schon mit meinem Kumpel tele gehabt, der macht nur mit Server aber die Großen. Haben schon viel probiert in Torrentflux nix bessert sich, sofern mehr als ein Torrent läuft spielt Torrentflux verrück?
Wenn man dann auf Torrentflux drauf möchte, dauert das ellen lange aber nur wenn mehr als 1 Torrent läuft?
Wie klasse ist das denn, so lahm kann der Server ja nun nicht sein? Da ich ja wie schon geschrieben mit über 12MB/s +/-hoch und runter laden kann, wenn kein Torrent läuft im eigenen Gigabyte-Netzwerk....

Ja das habe ich auch schon bemerkt, einfach runterfahren ist nicht, erst stoppen usw..... Nur bei mir Stoppen Sie alleine, der Server ist ja an.......

Vielleicht liegt doch ein Einstellungsproblem vor in Torrentflux nur ein Hacken oder ein Wert ändern und schon ist alles supi?


NG Sven

StN
Posts: 103
Joined: Fri Jun 26, 2009 10:27
Product(s): 2 x AMS150 500gb Next v2 - und mit den meisten Extensions. Danke fürs Entwickeln!
Und ganz flott: Seagate NAS110 Black Armor 1TB

Re: HowTo: NExtFW-Paket Torrentflux (Beta) auf AMS/SBLAN2

Postby StN » Thu Jan 05, 2012 20:32

Nein, leider nicht. Gibt kein Schräubchen und Aktualisierung dauert so lange. In torrentflux siehst du ja, wie "Serverload" in die Höhe schnellt. Ich benutze nicht bittornado, sondern transmission als client, hatte mich oben verschrieben. Der belastet die CPU auch sehr, aber vllt. weniger.

Äh, dachte der sei in der aktuellen Version von torrentflux standard geworden. Brevheart weiß da mehr.

DownloadSpeed sollte auch über 1.x möglich sein, bei vielen seedern. Ich habe bei mir eigentlich nichts eingestellt, außer den Ports.

Wie weiter oben im Thread dargestellt, stimmt die Anzeige, ob ein Torrent gestoppt ist, nicht unbedingt. Das siehst du, wenn du dessen stats aufrufst. Übrigens kannst du auch mal nach "Ajax-Update" in den Settings schauen. Kann sein, dass die Aktualisierung unnötig die CPU erschwert.
Bei mir sind sehr viele Erweiterungen installiert und ich habe nicht das Gefühl, dass diese torrentflux groß beeinflussen. Ich glaube immer noch, du solltest mal einen Switch dazwischenhängen und fünf Torrents sind sicher das Maximum.

DarkNight
Posts: 9
Joined: Mon Dec 26, 2011 17:11
Product(s): ACTIVY Media Server 150 V 1.0

Re: HowTo: NExtFW-Paket Torrentflux (Beta) auf AMS/SBLAN2

Postby DarkNight » Thu Jan 05, 2012 22:40

Hey,

dass bekommen wir schon hin, Danke.

Der Server ist voll ausgelastet und schön heiß, wie ich schon dachte, man kann so einen kleinen Server nicht mit so einen großen Server vergleichen, meinte mein Kumpel ja auch, die wo Er dran ist haben meistens 2 CPUs oder mehr und natürlich ab 4GB-RAM aufwärts....
Da ist der AMS150 ein MicroServer gegen.

Hier mal die Daten:

,,Webserver: lighttpd/1.4.20
PHP Version: 5.2.6
Webverzeichnis: /mnt/.zap/webadmin
Prozessor

Anzahl: 1
Version: Motorola MPC8241 82xx (rev: 16.20 (pvr 8081 1014))
Bogomips: 176.94
Cache: 0.00 KB
Speichermedien

Hard Disk: ATA ST3400620AS (Direct-Access)
Speicher
<="" td="">
Auslastung frei benutzt Größe
physikalischer Speicher 98% 1.34 MB 59.45 MB 60.79 MB
- Kernel + Anwendungen 72% 43.62 MB
- Buffer 3% 1.88 MB
- Cache 23%
Swap-Speicher 50 261.54 MB 264.01 MB 261.54 MB
Dateisysteme
Mountpoint Auslastung frei benutzt Größe
/ ext2 /dev/ram 80% 2.31 MB 9.30 MB 11.62 MB
/mnt ext3 /dev/sda1 65% 127.20 GB 239.05 GB 366.26 GB"


Es kommt eh eine andere Platte rein und da werde ich mal die Swap-Partition erhöen, die hier ist ja winzig bei so wenig RAM.

Steht bereits auf "Ajax-Update" war Standart so.

Wie schon geschrieben, hatte dem AMS150 kurz mal an meinen Gigabyte-Switch dran, hat nix gepracht aber ich werde Ihn noch mal dran hängen.

Aber siehst ja woran es liegt, Server ist voll ausgelastet und auch heiß, nicht mehr warm sondern heiß.
Bissel zu viel für den Kleinen, werde mal die Zusatzpakete runter schmeißen ausser die, die Torrentflux benötigt...........

Habe mir mal das Peket ,, phpsysinfo" Installiert, finde es sehr hilfreich, hier mal Daten vom Server:

Kernel Version 2.4.32
Betriebszeit 2 Tage 1 Stunden 11 Minuten
Auslastung 1.24 1.93 2.42

Prozessoren 2
Modell Motorola MPC8241 82xx (rev: 16.20 (pvr 8081 1014))
System Bogomips 176.94
PCI Geräte
- PCI device 1095:3512 (CMD Technology Inc)
- Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL-8169
IDE Geräte keine
SCSI Geräte
- ATA ST3400620AS (Direct-Access)
USB Geräte
- (2x) USB OHCI Root Hub
- Linux 2.4.32 ehci_hcd NEC Corporation USB 2.0

Schnittstelle Empfangen Gesendet Fehler/Verworfen
lo 9,79 MB 9,79 MB 0/0
eth0 3,86 GB 1,35 GB 0/0

Typ Prozentuale Auslastung Frei Benutzt Größe
Physikalischer Speicher 98% 1,12 MB 59,67 MB 60,79 MB
- Kernel + Anwendungen 71% 42,96 MB
- Puffer 3% 2,10 MB
- Cache 24% 14,61 MB
Auslagerungsdatei 51% 259,15 MB 266,40 MB 525,55 MB
Angemeldete Dateisysteme
Mount Typ Partition Prozentuale Auslastung Frei Benutzt Größe
/ ext2 /dev/ram 80% 2,31 MB 9,31 MB 11,62 MB
/mnt ext3 /dev/sda1 65% 127,20 GB 239,05 GB 366,26 GB
Insgesamt : 65% 127,21 GB 239,06 GB 366,27 GB

Wie schon am Anfang geschrieben, bin bissel neu was Server angeht, wie ich es sehe, ist das Teil voll ausgelastet und wie schon beschrieben, die SWAP viel zu klein, ich würde min 2GB nehmen, wenn nicht 4GB oder liege ich da Falsch?


NG Sven

StN
Posts: 103
Joined: Fri Jun 26, 2009 10:27
Product(s): 2 x AMS150 500gb Next v2 - und mit den meisten Extensions. Danke fürs Entwickeln!
Und ganz flott: Seagate NAS110 Black Armor 1TB

Re: HowTo: NExtFW-Paket Torrentflux (Beta) auf AMS/SBLAN2

Postby StN » Sat Jan 07, 2012 22:45

Ich glaube, du solltest eher mal transmission als client nehmen. Bei mir ist bei einem Torrent Server-Load auf 0.16 und Downloadspeed auf 1.800 k/Bs. Swap. etc. halte ich für unwichtig. Wenn du mal schaust bei NExt FW ganz oben unter "RAM & SWAP" oder im Webadmin unter Sysinfo, siehst du, dass fast überhaupt nicht geswappt wird.

edit:

Ich kann das jetzt noch präzisieren. Ein gut laufender torrent verbraucht etwa eine server load von 0.40.
Der Load steigt, je mehr torrents und je besser/schneller diese laufen.
Bei mir mit 5 Torrents: (2,801.10 kB/s) Serverload: 5.97 - 6.50
Bei drei: (2,914.40 kB/s) Serverload: 1.86
Gerade war mein Download bei (3,786.50 kB/s) - und das ist das Maximum, was meine Leitung hergibt (3.2 an guten Tagen - die fritzbox schafft einfach hardwareseitig nicht mehr, eher explodiert sie noch) - Der Router meint, mein Download läuft mit 30.400 kBit/s - allein von torrentflux. D.h. der "Mikroserver" lastet die VDSL Leitung voll aus.

Übrigens... Ich hab wirklich viele Extensions laufen und noch per nfs gemountet.

DarkNight
Posts: 9
Joined: Mon Dec 26, 2011 17:11
Product(s): ACTIVY Media Server 150 V 1.0

Re: HowTo: NExtFW-Paket Torrentflux (Beta) auf AMS/SBLAN2

Postby DarkNight » Mon Jan 09, 2012 2:06

Ja Danke,

geht nicht immer mit ,,Transmission" meistens geht es nicht, drum habe ich Standart drin und muss man halt mit Leben, ist nun mal auch nur ein MicroServer und da kann man nix großes erwarten.
Da muss ich dir Wiedersprechen, es hat sehrwohl was mit den RAM/SWAP zu tun, siehste ja selber langt doch alles nicht, ist doch voll ausgelastet und keine Reserve da, kein Wunder das die Kiste nur Heiß ist......

Nach dem ich nur die Wichtigsten Pakete drauf habe was Torrentflux benötigt läuft der AMS150 besser, werd ich mal wenn neue Platte rein kommt bissel ändern und dann müsste Er ettwas besser laufen als jetzt, ja mehr RAM wäre schön aber das muss die SWAP dann tun....

Ja nur mein AMS150 lasstet meine Leitung wenn dann nur im UPL aus an DWL (3MB/s das ist mehr als DSL) kommt Er nicht ran, müsste Er aber?

Alles andere habe ich schon erklärt, dann ist es halt so, Spielkram halt aber besser als nix. Son Server kostet nicht ohne Grund bissel mehr Euros, bissel viel mehr würd ich sagen!



NG Sven

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Re: HowTo: NExtFW-Paket Torrentflux (Beta) auf AMS/SBLAN2

Postby lochness » Mon Jan 09, 2012 7:38

Zum Swap, wenn Du mal testen willst, ob eine größere Swap-Partition hilft, kannst Du auch solange bis Du die neue Platte hast eine Datei als Erweiterung des Swap hinzufügen. :arrow: swapon

DarkNight
Posts: 9
Joined: Mon Dec 26, 2011 17:11
Product(s): ACTIVY Media Server 150 V 1.0

Re: HowTo: NExtFW-Paket Torrentflux (Beta) auf AMS/SBLAN2

Postby DarkNight » Tue Jan 10, 2012 1:14

Ist ja nett von dir aber wie schon geschrieben,

hab noch wenig Erfahrungen mit Server, sprich ich Weiss nicht wie das geht, sorry Please?

Eine Erklärung wäre hilfreich, Danke!

Alles andere ist leider wie beim alten, laufen mehr als ein Torrent geht der AMS150 in die Knie und man kann nix weiteres mit Ihm tun, normal ist dass nicht auch wenn der Server bissel klein ist, Kopieren geht dann nur noch mit max 2MB/s als sond 12MB/s. Das stimmt doch hinten und vorne was nicht oder?
Schau mal, bei dir lastet Er deine VDSL-Leitung voll aus, bei mir noch nicht mal 1/4?

Weiss denn keiner weiter Rat von Euch, es muss ja an was liegen nur was?

Habe selbst alles mal resetet inkl. Festplattenformat und alles neu aufgesetzt, leider ohne Erfolg?

Oder der AMS150 ist Schrott aber Er läuft als MediaServer gut mit ,,TwonkyMedia", ja habe den Server nicht vom Hersteller sondern aus Zweiter oder Dritter Hand erhalten für 22,-€.

Was ich nicht geschrieben habe, hätte es aber lieber tun sollen, hat bestimmt viel damit zu tun?
Wenn der AMS150 aus ist und man startet Ihn wieder neu, findet Er seine Festplatte nicht ,,NO HD....", dass liegt doch bestimmt am Einhängen oder? Wenn man dann auf Neustart geht, dann hat der AMS150 seine Festplatte wieder. Dies passiert nur wenn Er ausgeschaltet wirt oder Runtergefahren wird, jedoch nicht bei Neustart.

Irgend wo ist der Wurm drin aber wenn man nicht viel Ahnung von Linux hat wie ich, ist es schwer diesen zu finden....




NG Sven

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Re: HowTo: NExtFW-Paket Torrentflux (Beta) auf AMS/SBLAN2

Postby lochness » Tue Jan 10, 2012 7:43

DarkNight wrote:Ist ja nett von dir aber wie schon geschrieben, hab noch wenig Erfahrungen mit Server, sprich ich Weiss nicht wie das geht, sorry Please? Eine Erklärung wäre hilfreich, Danke!
Kommt ja, hatte nur noch keine Zeit es zu suchen.
Bitte zuerst mal die aktuellen Einstellungen auslesen und dann die Ausgaben hier posten.
Bitte dazu folgende Kommandos eingeben. Dazu brauchst Du telnet-Zugangm, ist das bekannt?

Code: Select all

cat /etc/fstab
cat /proc/partitions
cat /proc/swaps

Dann eine leere Datei anlegen (hier im Beispiel 128 MB (128000), das kann man variieren):

Code: Select all

dd if=/dev/zero of=/mnt/swapfile bs=1024 count=128000

und zur Swap-Datei machen

Code: Select all

mkswap /mnt/swapfile

Dann die Swap-Datei aktivieren

Code: Select all

swapon /mnt/swapfile

und torrentflux am besten neu starten

Code: Select all

/mnt/.zap/etc/rc.d/torrentflux.sh stop
/mnt/.zap/etc/rc.d/torrentflux.sh start


Kontrollieren kannst Du den Swap mit

Code: Select all

cat /proc/swaps

Dort kannst Du auch sehen, ob und wie er genutzt wird.

Ach so, diese Aktivierung des Swap ist nur temporär, also beim Reboot wieder weg. Ab "swapon" musst Du es jedesmal neu machen, aber wie gesagt, ist ja erst mal nur zum Testen ob es was bringt und Dein Problem daher kommt.

Siehe auch hier, Infos zum Swap:
http://forum.ts.fujitsu.com/digitalh ... 903#p44902

DarkNight wrote:Weiss denn keiner weiter Rat von Euch, es muss ja an was liegen nur was?
Ich weiss es leider nicht, da ich torrentflux nicht verwende. Ich denke schon, es macht Sinn, wenn StN und Du eure Konfigurationen und Ressourcenverbräuche mal vergleicht. Vielleicht hast Du auch noch was anderes im Hintergrund laufen, was StN nicht hat?

DarkNight wrote:Oder der AMS150 ist Schrott aber Er läuft als MediaServer gut mit ,,TwonkyMedia", ja habe den Server nicht vom Hersteller sondern aus Zweiter oder Dritter Hand erhalten für 22,-€.
Ich glaube erst mal nicht, dass er Schrott ist. Mal geschaut, ob nicht Twonky zu viel Last macht?

DarkNight wrote:Was ich nicht geschrieben habe, hätte es aber lieber tun sollen, hat bestimmt viel damit zu tun?
Wenn der AMS150 aus ist und man startet Ihn wieder neu, findet Er seine Festplatte nicht ,,NO HD....", dass liegt doch bestimmt am Einhängen oder? Wenn man dann auf Neustart geht, dann hat der AMS150 seine Festplatte wieder. Dies passiert nur wenn Er ausgeschaltet wirt oder Runtergefahren wird, jedoch nicht bei Neustart.
Das ist ungewöhnlich und da habe ich bisher noch nichts davon gehört. Hast Du eine eigene Platte eingebaut oder war die in dem Gerät? Hattest Du mal Gelegenheit, mit einer anderen Platte zu testen?

StN
Posts: 103
Joined: Fri Jun 26, 2009 10:27
Product(s): 2 x AMS150 500gb Next v2 - und mit den meisten Extensions. Danke fürs Entwickeln!
Und ganz flott: Seagate NAS110 Black Armor 1TB

Re: HowTo: NExtFW-Paket Torrentflux (Beta) auf AMS/SBLAN2

Postby StN » Tue Jan 10, 2012 15:43

Ähm, es ist auch so, dass ich ein anderes torrentflux paket benutze. Die Version torrentflux-b4rt-1.0-beta2 mit transmissioncli. Dieses Paket hatte Brevheart vor einem Dreivierteljahr erstellt, weil ich ihn so lange genervt hatte, dass ich das mit dem xcompilen nicht hinbekomme. Da torrentflux nicht mehr supportet wird, wurde es aber nicht veröffentlicht.
Vielleicht könnte man dieses Paket ja jetzt, wo ich nicht mehr der einzige Nutzer von torrentflux bin, doch veröffentlichen; es läuft bei mir problemlos.

Übrigens hätte ich gerne einen neuen ams für nur 22 €. :mrgreen:
Mein zweiter scheint defekt zu sein (seit 2 Wochen etwa). Er schaltet sich sporadisch aus, als ob was mit der Stromversorgung nicht stimmen würde.
Dann drückt man den Anschaltknopf und keine Reaktion... läßt ihn allein... und nach 5 Minuten fährt er dann plötzlich doch hoch. Oder auch nicht - oder auch doch. Muss was an der Hardware sein. (Die Platte habe ich schon getauscht und config resettet, vllt. spiele ich nochmal die fw neu auf.)

DarkNight
Posts: 9
Joined: Mon Dec 26, 2011 17:11
Product(s): ACTIVY Media Server 150 V 1.0

Re: HowTo: NExtFW-Paket Torrentflux (Beta) auf AMS/SBLAN2

Postby DarkNight » Wed Jan 11, 2012 1:59

Recht schönen Dank,

wäre zu schön wenn ich SATA-Festplatten über hätte, mir sind vor kurzem erst 2 Abgeschossen und eine habe ich bereits eingesendet zum Hersteller, ja Heute fallen die Platten nur noch vom Band, wenn ich meine alten EDI-Platten hier sehe und S.M.A.R.T. auslese ist da alles noch super.
Die Platte war im AMS150 bereits drin und es ist auch die Originalplatte meines Wissens, ja ich Weiss der AMS150 kostet bissel viel mehr, drum habe ich ja auch zugegriffen.....

Habe ja schon alles gepostet hier, wenn Ihr noch was benötigt nur Bescheid geben zwecks Daten!
Ja mein AMS150 ist voll ausgelastet wenn mehr als 1 Torrent läuft und wird gut Heiß nur schafft Er nicht meine Leitung VDSL25 zu 100% zu nutzen, doch im UPL aber nicht im DWL, bis 900KB/s im DWL hatte ich schon mal bei 1 Torrent aber mehr nicht?
Ja und wie geschrieben laufen 2 Torrent geht der AMS150 in die Knie...

Wäre nicht schlecht, es fahren noch ganz andere mit Torrentflux dies zu veröffentlichen. Ich fahre mit ,,V0.98 for AMS and SBLAN2
NExt-Addon torrentflux-b4rt_1.0-beta2 by Brevheart created Sun Apr 5 08:18:20 UTC 2009".

Oh, dass klingt aber nicht gut was dein AMS dort tut.
Habe ja noch einen anderen Server hier zu stehen (war bissel teurer um die 50,-€ LinkStation von Buffalo) aber der hat nix mit AMS150 zu tun, der ist nur schneller, leiser usw. aber Torrentflux oder änliches läuft da noch nicht. Es soll gehen dass man ein anderes Betriebsystem Install. kann aber wie das wieder geht Weiss ich noch nicht. Habe es nur geschafft die 250GB-Platte gegen eine 1TB-Platte zu tauschen. Die Alte Platte mit Acronis ein Festplattenimg getätigt und auf der Neuen wieder draufgespielt, nur so einfach ist dass nun nicht? Nein, man muss dann noch die andere Partition angleichen, da stand immer noch 200und Frei wie bei der Alten Platte, hm sind doch aber mehr, ja die Partition war eine unterpartition und da bin ich mit Knoppix drann gekommen und nun läuft Er super als Daten-Server und FTP.
Beim AMS150 soll das aber auch anders gehen, Alte Platte Raus und neue rein und dann soll es Tool dafür geben, da dass Betriebssystem wieder drauf muss...

Was muss ich tun um die Swap-Partition zu erweitern oder die Erweiterungsdatei anzulegen?

Ich Weiss meine Linuxkennisse reichen nicht weit aber man ist ja Lernfähig....

Schön ist es ja das es Foren gibt und dieses hier ist echt Klasse auch wenn diese Server schon älter sind.




NG Sven

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Re: HowTo: NExtFW-Paket Torrentflux (Beta) auf AMS/SBLAN2

Postby lochness » Wed Jan 11, 2012 8:19

DarkNight wrote:Was muss ich tun um die Swap-Partition zu erweitern oder die Erweiterungsdatei anzulegen?
Hab ich doch oben geschrieben, das mit der Erweiterungsdatei zum Ausprobieren, ob es helfen würde. Die Swap-Partition kann man nur durch Neuformatierung bzw. eine größere Platte erweitern. Wenn Du Fragen dazu hast, bitte konkreter.


Return to “Hints, FAQ”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron