HowTo: NExtFW-Paket svn auf AMS/SBLAN2

TIPPS UND TRICKS, FAQ

Moderator: ModTeam

Deine Meinung zum NExt Paket SVN

Ich setze SVN heute ein
3
50%
Ich werde es installieren, wenn die Version nicht mehr Beta ist
0
No votes
Momentan brauche ich SVN nicht, vielleicht später mal
3
50%
Ich habe kein Interesse an SVN
0
No votes
Ich werde keine modifizierten Firmware-Extensions einsetzen
0
No votes
 
Total votes: 6

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

HowTo: NExtFW-Paket svn auf AMS/SBLAN2

Postby lochness » Sun Jan 18, 2009 19:22

So, es gibt SVN für den AMS/SBLAN2. Danke an "steginger", was für ein Einstand hier im Forum :mrgreen: ...

Download: http://mai-computerhilfe.de/NExt/Addons/
Aktuelles Paket: NEXT_svn--1.6.1--FSC_231.tgz-FSC_222.tgz
Aktuelles Readme (EN): NEXT_svn--1.6.1--readme.txt
Aktuelles Readme (DE): NEXT_svn--1.6.1--readme_de.txt

==================================================================================
Beschreibung folgt von "steginger". Feedback zu diesem Paket bitte in diesem Thread.
Last edited by lochness on Tue Jul 12, 2011 6:52, edited 4 times in total.

steginger
Posts: 7
Joined: Sat Jan 17, 2009 18:44
Product(s): SBLAN2

Re: HowTo: NExtFW-Paket svn (Beta) auf AMS/SBLAN2

Postby steginger » Sun Jan 18, 2009 19:24

WICHTIG
Um dieses Paket nutzen zu können, muss vorher das "NExtFW Base" Paket installiert werden. Sollte eine vorherige Version des Plugins installiert sein, so wird empfohlen dieses vorher zu deinstallieren - vorhandene Repositories werden nicht verändert.

INSTALLATION DES PAKETES
Das Paket kann über das Admin-GUI des Gerätes installiert werden ("Wartung" - "Firmware-Erweiterungen laden") / ("Maintenance" - load firmware extensions") oder über ein Netzwerklaufwerk. Das Admin-GUI erreichen Sie unter http://<NAME_DES_GERÄTES> oder http://<IP_ADRESSE_DES_GERÄTES>. Informationen zur Version des Paketes erhalten Sie auf der "NExtFW" Statusseite. Diese erreichen Sie im Admin-GUI, nachdem Sie das "NextFW Base" Paket installiert haben. Alternativ können Sie auch das NEXT_webadmin Paket installieren, das mehr Funktionalität bietet.

WICHTIG: Bitte beachten Sie, dass eine Installation der original Firmware Extensions die "NExt" Firmware Extensions nicht vollständig deinstalliert. Bitte installieren Sie zum Entfernen der Extensions das "NExtFW cleanup" Paket, welches die Extensions vollständig löscht oder formatieren Sie die Festplatte. (!!! dabei gehen alle Daten verloren !!!) Einzelne Pakete können über das NEXT_webadmin Paket oder per Kommandozeile deinstalliert werden.

PAKETINHALT
Dieses Paket stellt einen Subversion Server für eines der oben genannten Geräte zur Verfügung.

Repositories werden mittels des Servers svnserve zur Verfügung gestellt und sind über

Code: Select all

svn://<IP_NAS>/<reponame>

zugreifbar.

Subversion wurde in einer minimalen Konfiguration übersetzt. Dies bedeutet insbesondere:
  • Kein eigener Webserver oder Webserver Integration
  • Kein SSL oder SASL
  • Keine Berkeley DB Unterstützung, nur FSFS
  • Keine Client-Optionen (libneon, libserf, Sprachunterstützungen, etc.), da auf dem Gerät lokal sehr wahrscheinlich der Client nie benutzt werden wird.
Falls Sie ein Update von einer Subversion Version <1.6 durchführen (also z.B. dem ersten Subversion Paket der NExtFW), dann wird empfohlen die Release-Notes der Version 1.6 zu lesen (http://subversion.tigris.org/svn_1.6_releasenotes.html).
Das Update sollte ohne weitere Schritte funktionieren. Es ist aber möglich, dass für neue Funktionen der Version 1.6 zusätzliche Schritte auszuführen sind (wie z.B. das Konvertieren eines existierenden Repositories).

ÄNDERUNGEN
1.6.1:
  • Update auf Subversion 1.6.1
  • deutsches Readme, Änderungen in den Readme Dateien
1.5.1:
  • erstes Release

VORAUSSETZUNGEN
  • Konsolen-Zugang zum Gerät (telnet/ssh/etc.) zur Konfiguration bzw. Wartung.

PROBLEME UND EINSCHRÄNKUNGEN
  • Aktuell ist KEIN automatisiertes Backup von Repositories integriert. Das Paket ist aktuell auch NICHT in vorhandene Backup-Erweiterungen, etc. integriert.
    => Es obliegt der eigenen Verantwortung wichtige Daten (die Repositories) zu sichern. Für Details sei auf die Subversion (svnadmin) Dokumentation verwiesen.
  • Ein Entfernen des svn Pakets oder der NExt Firmware Extension LÖSCHT KEINE REPOSITORIES dieses Pakets. Wenn Repositories nicht mehr benötigt werden, dann müssen sie per Hand gelöscht werden um den belegten Speicherplatz freizugeben. Details siehe im nächsten Kapitel.

KONFIGURATION
Nach der Installation läuft der Subversion Server.

Für eine Benutzung muss zunächst ein Repository angelegt werden. Der Server ist so konfiguriert, dass der Root-Pfad für alle Repositories

Code: Select all

/mnt/.svn-repositories/

ist.

Erstellung eines neuen Repository:
  1. Mittels telnet/ssh/etc. auf das Gerät einloggen
  2. Erstellen des Repository

    Code: Select all

    cd /mnt/.zap/opt/svn/bin
    ./svnadmin create /mnt/.svn-repositories/<reponame>

    Das Repository ist nun erstellt und kann über

    Code: Select all

    svn://<NAS-IP>/<reponame>

    auf den Clients benutzt werden.
  3. Die initiale Konfiguration eines Repositories erlaubt nur Lesezugriff. Um das zu ändern, setzt/ändert man in

    Code: Select all

    /mnt/.svn-repositories/<reponame>/conf/svnserve.conf

    den Eintrag

    Code: Select all

    anon-access = write

    um uneingeschränkten Schreibzugriff zu ermöglichen.
    Alternativ können Benutzer und Passwörter angelegt werden. Für Details hierzu sei auf die Subversion Dokumentation verwiesen.

Löschen eines Repositories:
  1. Mittels telnet/ssh/etc. auf das Gerät einloggen
  2. Löschen eines einzelnen Repositories durch ausführen von

    Code: Select all

    rm -rf /mnt/.svn-repositories/<reponame>

    oder aller Repositories durch Ausführen von

    Code: Select all

    rm -rf /mnt/.svn-repositories

    ACHTUNG: Das Löschen kann nicht Rückgängig gemacht werden!


Diese Software wird in der vorliegenden Form, ohne Gewähr auf Funktion, bereitgestellt. Für eventuelle Schäden, die durch die Benutzung der Erweiterungen entstehen können, können wir nicht haftbar gemacht werden.
Die Benutzung der Software geschieht auf eigenes Risiko.

Viel Spaß,
steginger und das ganze NExtFW Team

================================================================================

IMPORTANT
To use this package you will need to install the NExtFW base package first!
If you have installed a previous version of the svn package, please deinstall it first - existing epositories won't be touched.

HOW TO INSTALL THIS PACKAGE
The package can be installed via the Admin-GUI of the device ("Maintenance" - "load firmware extensions") or via network share. You can reach the Admin-GUI at http://<NAME_OF_THE_DEVICE> or http://<IP_ADDRESS_OF_THE_DEVICE>. Version information for this package is displayed via the "NExtFW" status page which you can reach via Admin-GUI right after you have installed the base
package. Alternatively, you can install the NEXT_webadmin package with more functionality.

IMPORTANT: Please note that installing the original Firmware Extensions will not automatically deinstall the "NExt" Firmware Extensions completely. Please install the NExtFW cleanup package provided by NExt or format the hard disk (loosing all data!) to get rid of the Firmware Extensions at all. Single packages can be deinstalled via the NEXT_webadmin package or via command line.

PACKAGE CONTENTS
This package enables subversion to the AMS/SBLAN2 device.

Repositories are served by means of svnserve and are accessible via

Code: Select all

svn://<IP_NAS>/<reponame>


Note, that subversion has been compiled with a minimal set of options.
Especially:
  • No webserver or webserver integration
  • No SSL or SASL
  • No Berkeley DB support, just FSFS
  • No client options (libneon, libserf, language bindings, etc.) since the clients most likely won't be used on the device anyway
If you are upgrading from a version <1.6 (i.e., the first subversion NExtFW package provided), then you should read the subversion 1.6 release notes (http://subversion.tigris.org/svn_1.6_releasenotes.html).
The update should work out-of-the-box. However, additional steps might have to be done to get new subversion 1.6 features (e.g., by converting existing repositories).

CHANGES
1.6.1:
  • update to subversion 1.6.1
  • german readme, changes in the readme files
1.5.1:
  • first release

PREREQUISITES
  • Console access (telnet/ssh/etc.) to the device for configuration and maintenance (backups, etc.).

ISSUES AND RESTRICTIONS
  • Currently, there is NO automated backup of repositories. Also, there is NO integration into existing backup addons/packages.
    => At the moment, you have to take care yourself to backup any important data. See subversion (svnadmin) documentation for details.
  • Deinstallation of the package or NExt Firmware Extension DOES NOT REMOVE ANY REPOSITORIES used with subversion. If you don't need them anymore, you have to delete them manually to free up the occupied space. See next section for details.

CONFIGURATION
After installation of the package the subversion server is basically up and running.

To be able to really use it, a repository has to be setup first. svnserver is configured such that the root path of repositories is at

Code: Select all

/mnt/.svn-repositories/


To create a new repository:
  1. Log onto device using telnet/ssh/whatever
  2. Create repository

    Code: Select all

    cd /mnt/.zap/opt/svn/bin
    ./svnadmin create /mnt/.svn-repositories/<reponame>

    Repository is now created and can be used by means of

    Code: Select all

    svn://<NAS-IP>/<reponame>

    on the clients.
  3. The default repository configuration after creation is anonymous read access only (yes, not much fun...). To change, edit

    Code: Select all

    /mnt/.svn-repositories/<reponame>/conf/svnserve.conf

    and add/change

    Code: Select all

    anon-access = write

    to allow unrestricted write access.
    Alternatively, you can setup users and passwords as you like (see svnserve documentation for details).
  4. That's it, have fun!

To delete a repository:
  1. Log onto device using telnet/ssh/whatever
  2. Delete a single repository by executing

    Code: Select all

    rm -rf /mnt/.svn-repositories/<reponame>

    or all repositories by executing

    Code: Select all

    rm -rf /mnt/.svn-repositories

    CAUTION: Deletion cannot be undone, so be sure what you are doing!

This software is provided as is with no warranty of functionality. We cannot be held responsible for any damage that may occur after installing this extension.
You use this Software at your own risk.


Have fun,
steginger and the NExtFW team
Last edited by steginger on Sun May 03, 2009 12:28, edited 1 time in total.

User avatar
type5demonlord
Posts: 11
Joined: Wed Mar 26, 2008 18:13
Product(s): AMS 150
V2.00(02-21-2008)
Next V2.0.01-TW for AMS
Next webadmin V2.2.0 for AMS and SBLAN2
Next dropbear V0.51b for AMS and SBLAN2

Re: HowTo: NExtFW-Paket svn (Beta) auf AMS/SBLAN2

Postby type5demonlord » Thu Mar 26, 2009 22:26

Sehr gute Erweiterung, vielen Dank dafür.

Gruß
-Matthias

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Re: HowTo: NExtFW-Paket svn auf AMS/SBLAN2

Postby lochness » Sun May 03, 2009 10:50

Es gibt nun SVN 1.6.1.
Die Links oben wurden aktualisiert, die aktuellen Informationen befinden sich oben im Thread und natürlich in den Readmes.
Last edited by lochness on Sun May 03, 2009 12:48, edited 1 time in total.

User avatar
Brevheart
Posts: 461
Joined: Wed Feb 21, 2007 9:23
Product(s): Synology DS211j

Re: HowTo: NExtFW-Paket svn auf AMS/SBLAN2

Postby Brevheart » Sun May 03, 2009 11:59

svn mit ssl kompiliert wäre ein Wunsch von mir! :)

Grüße Brevheart

steginger
Posts: 7
Joined: Sat Jan 17, 2009 18:44
Product(s): SBLAN2

Re: HowTo: NExtFW-Paket svn auf AMS/SBLAN2

Postby steginger » Sun May 03, 2009 12:40

Brevheart wrote:svn mit ssl kompiliert wäre ein Wunsch von mir! :)


Aber gerne doch. Mal schauen, was sich machen lässt... wird aber (wenn's klappt) noch ein wenig dauern, bin zur Zeit ziemlich ausgebucht.

Viele Grüße
steginger

User avatar
Brevheart
Posts: 461
Joined: Wed Feb 21, 2007 9:23
Product(s): Synology DS211j

Re: HowTo: NExtFW-Paket svn auf AMS/SBLAN2

Postby Brevheart » Mon May 04, 2009 13:08

Danke für deine Mühe, ach ja, hatte ich fast vergessen, client wär auch sehr nett :)

Gruß Brevheart

steginger
Posts: 7
Joined: Sat Jan 17, 2009 18:44
Product(s): SBLAN2

Re: HowTo: NExtFW-Paket svn auf AMS/SBLAN2

Postby steginger » Mon May 04, 2009 18:55

Brevheart wrote:Danke für deine Mühe, ach ja, hatte ich fast vergessen, client wär auch sehr nett :)


Client sollte dabei sein (/mnt/.zap/opt/svn/bin/svn), der Pfad ist halt nicht darauf gesetzt.
Allerdings muß ich gestehen, dass ich außer "svn --version" ihn noch nie auf meiner SBLAN verwendet habe, aber das tut prächtig... :)


Viele Grüße
steginger

jazer
Posts: 6
Joined: Sat May 23, 2009 18:09
Product(s): AMS150

Re: HowTo: NExtFW-Paket svn auf AMS/SBLAN2

Postby jazer » Sat May 23, 2009 18:19

Servus,

ich wollte nur mal Danke sagen. SVN über AMS150 ist echt klasse.

Thx an euch alle,
jazer


Return to “Hints, FAQ”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest