Page 1 of 3

HowTo: NExtFW-Paket cups (Common UNIX Printing Sys.) für AMS

Posted: Mon Jul 14, 2008 23:13
by lochness
==================================================================================
Download: http://mai-computerhilfe.de/NExt/Addons/
Aktuelles Paket: NEXT_cups--1.3.7a--FSC_231.tgz
Aktuelles Readme (EN): NEXT_cups--1.3.7a--readme.txt
Aktuelles Readme (DE): NEXT_cups--1.3.7a--readme_de.txt
Aktuelle Doku: Cups_AMS_Install_Printer.pdf

==================================================================================

Diese Software ist ausschließlich dazu bestimmt, mit den "NExt" Firmware Extensions für AMS150 und kompatible NAS Geräte genutzt zu werden.

WICHTIG: Um dieses Paket nutzen zu können, muss vorher das "NExtFW Base" Paket installiert werden.

INSTALLATION DES PAKETES:
Das Paket kann über das Admin-GUI des Gerätes installiert werden ("Wartung" - "Firmware-Erweiterungen laden") / ("Maintenance" - load firmware extensions")oder über ein Netzwerklaufwerk. Das Admin-GUI erreichen Sie unter http://<NAME_DES_GERÄTES> oder http://<IP_ADRESSE_DES_GERÄTES>. Informationen zur Version des Paketes erhalten Sie auf der "NExtFW" Statusseite. Diese erreichen Sie im Admin-GUI, nachdem Sie das "NextFW Base" Paket installiert haben. Alternativ können Sie auch das NEXT_webadmin Paket
installieren, das mehr Funktionalität bietet.

WICHTIG: Bitte beachten Sie, dass eine Installation der original Firmware Extensions die "NExt" Firmware Extensions nicht vollständig deinstalliert. Bitte installieren Sie zum Entfernen der Extensions das "NExtFW cleanup" Paket, welches die Extensions vollständig löscht oder formatieren Sie die Festplatte. (!!! dabei gehen alle Daten verloren !!!)
Einzelne Pakete können über das NEXT_webadmin Paket oder per Kommandozeile deinstalliert werden.

PAKETINHALT:
Diese Erweiterung installiert CUPS (Common UNIX Printing System) auf dem Gerät. Die CUPS Konfigurationsseite ist über Port 631 erreichbar. Für weitere Hilfe zur Installation lesen Sie bitte die Anleitung "Cups_AMS_Install_Printer.pdf".

Das Paket enthält nicht alle möglichen Druckerbeschreibungsdateien. Es ist möglich, dass Sie für ihren Drucker ein PPD (PostScript Printers Description Datei) aus dem Linux Treiberpaket des Druckerherstellers oder aus dem Internet beziehen müssen.

Beispiele für Bezugsquellen dieser Dateien:

OpenPrinting/Database/Foomatic:
http://www.linuxfoundation.org/en/OpenP ... e/Foomatic
http://www.openprinting.org/download/fo ... ent.tar.gz

Canon:
http://wiki.ubuntuusers.de/Canon-Drucker
ftp://download.canon.jp/pub/driver/bj/linux/

ÄNDERUNGEN:
1.3.7a:
- deutsches Readme, Änderungen in den Readme Dateien
1.3.7:
- erste Version

VORAUSSETZUNGEN:
- keine

PROBLEME UND EINSCHRÄNKUNGEN:
- Kann nur auf einem AMS150 oder kompatiblen Gerät mit USB-Anschluss installiert werden
- CUPS kann nicht mit NEXT_lpd zusammen auf einem Gerät installiert sein. Bitte NEXT_lpd vorher deinstallieren.
- kein Drucken per Samba
- kein lpd Drucken

Diese Software wird in der vorliegenden Form, ohne Gewähr auf Funktion, bereitgestellt. Für eventuelle Schäden, die durch die Benutzung der Erweiterungen entstehen können, können wir nicht haftbar gemacht werden.
Die Benutzung der Software geschieht auf eigenes Risiko.

Viel Spaß,
Brevheart und das ganze NExtFW Team

==================================================================================

This software is intended to be used with the "NExt" Firmware Extensions for AMS150 and compatible NAS devices only.

IMPORTANT:
To use this package you will need to install the NExtFW base package first!

HOW TO INSTALL THIS PACKAGE:
The package can be installed via the Admin-GUI of the device ("Maintenance" - "load firmware extensions") or via network share. You can reach the Admin-GUI at http://<NAME_OF_THE_DEVICE> or http://<IP_ADDRESS_OF_THE_DEVICE>. Version information for this package is displayed via the "NExtFW" status page which you can reach via Admin-GUI right after you have installed the base package. Alternatively, you can install the NEXT_webadmin package with more functionality.

IMPORTANT: Please note that installing the original Firmware Extensions will not automatically deinstall the "NExt" Firmware Extensions completely. Please install the NExtFW cleanup package provided by NExt or format the hard disk (loosing all data!) to get rid of the Firmware Extensions at all.
Single packages can be deinstalled via the NEXT_webadmin package or via command line.

PACKAGE CONTENTS:
This addon adds CUPS (Common UNIX Printing System) to your device. The CUPS configuration page runs on port 631. See the document
Cups_AMS_Install_Printer.pdf for installation help.

This package does not contain all possible printer description files. You may need a PPD (PostScript Printers Description files) file for your printer model. You will find it in the internet in the download areas for linux or within a linux package provided by the printer vendor.

Some examples where to find those files:

OpenPrinting/Database/Foomatic:
http://www.linuxfoundation.org/en/OpenP ... e/Foomatic
http://www.openprinting.org/download/fo ... ent.tar.gz

Canon:
http://wiki.ubuntuusers.de/Canon-Drucker
ftp://download.canon.jp/pub/driver/bj/linux/

CHANGES:
1.3.7a:
- german readme, changes to the readme files
1.3.7:
- first release

PREREQUISITES:
- none

ISSUES AND RESTRICTIONS:
- Can only be installed and run on an AMS or compatible devices with USB port.
- It does not make sense to use the NEXT_cups and NEXT_lpd packages at the same time, and the packages are incompatible. Please deinstall NEXT_lpd before.
- no printing over Samba
- no lpd printing

This software is provided as is with no warranty of functionality. We cannot be held responsible for any damage that may occur after installing this extension.
You use this Software at your own risk.

Have fun,
Brevheart and the NExtFW team

Re: HowTo: NExtFW-Paket cups(Common UNIX Printing) Beta für AMS

Posted: Tue Jul 15, 2008 17:57
by Germanikus
Hallo lochness, hallo Brevheart,
also die Sache mit dem Printserver finde ich eine Klasse Idee. Leider scheint es so, dass ich bei der Installation kein Glück habe. Wegen der ständig laufenden Festplatte und des Lüfter konnte ich das lpd-Packet nicht installieren :( .
Naja, um so mehr habe ich mich über den CUPS-Printserver gefreut - und noch dazu ZWEI DRUCKER - supi :lol: . Leider lehnt der Server bei der Installation des Druckers den Benutzernamen und das Passwort (amsadmin / ams150) ab - könnt Ihr mir da helfen.

Bis dann

ähämmm :oops: - hab´s herausgefunden - es ist war mein Superroot-Passwort. Ich hatte es mit passwd einmal für dropbear geändert.

Teste jetzt weiter

Bis dann

Re: HowTo: NExtFW-Paket cups(Common UNIX Printing) Beta für AMS

Posted: Tue Jul 15, 2008 21:04
by Brevheart
N'Abend, habe es gerade versucht nachzuvollziehen und weiß jetzt woran es liegt.
Bitte lege einen User: amsadmin mit Paßwort: ams150 im AMS WebIf an.
Dann klappt es, sorry!

Gruß Brevheart

Re: HowTo: NExtFW-Paket cups(Common UNIX Printing) Beta für AMS

Posted: Tue Jul 15, 2008 22:11
by lochness
Hmm, eigentlich wollte Brevheart hier noch was zu Cups dokumentieren :wink:...

Aber zu dem Problem mit dem User. Ich denke, wir haben da im Paket vergessen, den Admin-User anzulegen :oops: . Aber, ist ja auch noch ein Betatest ...
Das bedeutet aber, wir müssen das Admin-Passwort auch mal langsam über das webif änderbar machen, für Leute ohne telnet oder ssh Zugang.

Re: HowTo: NExtFW-Paket cups(Common UNIX Printing) Beta für AMS

Posted: Wed Jul 16, 2008 20:17
by Germanikus
Einen schönen Guten Abend wünsche ich,
also ich habe in Cups meinen Drucker (Brother HL-2030) installiert bekommen und kann auch über WindowsXP und Vista etwas drucken. Anschließend geht der AMS auch ordnungsgemäß in den Ruhezustand - Super :P :P :P .
Leider hat aber nicht alles funktioniert.
Für den Brother HL-2030 habe ich mir für die Installation ein ppd-File runtergeladen. Soweit ich CUPS verstanden habe, kann man dann nach der Installation ohne zusätzliche Treiberinstallation von jedem PC drucken. Leider funktioniert das noch nicht. Unter Windows musste ich noch die Treiber für den Brother angeben und unter Ubuntu schlug die Installation fehl (irgendein Server Problem).
In der Druckerverwaltung steht auch neben dem Druckernamen folgender Text:
"Unable to start filter "foomatic-rip" - No such file or directory."
und die error_log sagt immer, dass ich keinen Zugriff auf die pps.dat habe. Ich habe mal nachfolgend einen Auszug aus der error_log hierein kopiert (ich hoffe das war nicht zu viel und Ihr könnt damit was anfangen.

Code: Select all

I [15/Jul/2008:18:50:09 +0000] Started "/mnt/.zap/opt/cups/lib/cups/cgi-bin/admin.cgi" (pid=2195)
I [15/Jul/2008:18:50:09 +0000] Started "/mnt/.zap/opt/cups/lib/cups/cgi-bin/printers.cgi" (pid=2196)
I [15/Jul/2008:18:50:11 +0000] Started "/mnt/.zap/opt/cups/lib/cups/cgi-bin/admin.cgi" (pid=2197)
I [15/Jul/2008:18:50:13 +0000] Started "/mnt/.zap/opt/cups/lib/cups/cgi-bin/admin.cgi" (pid=2198)
I [15/Jul/2008:18:50:13 +0000] Started "/mnt/.zap/opt/cups/lib/cups/daemon/cups-deviced" (pid=2199)
I [15/Jul/2008:18:50:16 +0000] Started "/mnt/.zap/opt/cups/lib/cups/cgi-bin/admin.cgi" (pid=2209)
I [15/Jul/2008:18:50:48 +0000] Started "/mnt/.zap/opt/cups/lib/cups/cgi-bin/admin.cgi" (pid=2218)
I [15/Jul/2008:18:50:48 +0000] Started "/mnt/.zap/opt/cups/lib/cups/daemon/cups-driverd" (pid=2219)
E [15/Jul/2008:18:50:48 +0000] [cups-driverd] Unable to write "/mnt/.zap/opt/cups/var/cache/cups/ppds.dat" - Permission denied
I [15/Jul/2008:18:50:48 +0000] Started "/mnt/.zap/opt/cups/lib/cups/daemon/cups-driverd" (pid=2220)
E [15/Jul/2008:18:50:49 +0000] [cups-driverd] Unable to write "/mnt/.zap/opt/cups/var/cache/cups/ppds.dat" - Permission denied
I [15/Jul/2008:18:50:53 +0000] Started "/mnt/.zap/opt/cups/lib/cups/cgi-bin/admin.cgi" (pid=2221)
E [15/Jul/2008:18:50:53 +0000] CUPS-Add-Modify-Printer: Unauthorized
I [15/Jul/2008:18:50:53 +0000] Setting Brother device-uri to "usb://Brother/HL-2030%20series" (was "file:/dev/null".)
I [15/Jul/2008:18:50:53 +0000] Setting Brother printer-is-accepting-jobs to 1 (was 0.)
I [15/Jul/2008:18:50:53 +0000] Setting Brother printer-state to 3 (was 5.)
E [15/Jul/2008:18:50:53 +0000] Filter "foomatic-rip" for printer "Brother" not available: No such file or directory
I [15/Jul/2008:18:50:53 +0000] Saving printers.conf...
I [15/Jul/2008:18:50:53 +0000] New printer "Brother" added by "amsadmin".
I [15/Jul/2008:18:50:58 +0000] Started "/mnt/.zap/opt/cups/lib/cups/cgi-bin/admin.cgi" (pid=2222)
I [15/Jul/2008:18:51:08 +0000] Started "/mnt/.zap/opt/cups/lib/cups/cgi-bin/admin.cgi" (pid=2225)
E [15/Jul/2008:18:51:09 +0000] CUPS-Add-Modify-Printer: Unauthorized
E [15/Jul/2008:18:51:09 +0000] Filter "foomatic-rip" for printer "Brother" not available: No such file or directory
I [15/Jul/2008:18:51:09 +0000] Saving printers.conf...
I [15/Jul/2008:18:51:09 +0000] Printer "Brother" modified by "amsadmin".
I [15/Jul/2008:18:51:14 +0000] Started "/mnt/.zap/opt/cups/lib/cups/cgi-bin/admin.cgi" (pid=2228)
I [15/Jul/2008:18:51:14 +0000] Started "/mnt/.zap/opt/cups/lib/cups/cgi-bin/printers.cgi" (pid=2229)
I [15/Jul/2008:18:51:16 +0000] Started "/mnt/.zap/opt/cups/lib/cups/cgi-bin/admin.cgi" (pid=2230)
E [15/Jul/2008:18:51:16 +0000] Resume-Printer: Unauthorized
I [15/Jul/2008:18:51:16 +0000] Saving printers.conf...
I [15/Jul/2008:18:51:16 +0000] Printer "Brother" started by "amsadmin".
I [15/Jul/2008:18:51:21 +0000] Started "/mnt/.zap/opt/cups/lib/cups/cgi-bin/admin.cgi" (pid=2233)
I [15/Jul/2008:18:51:21 +0000] Started "/mnt/.zap/opt/cups/lib/cups/cgi-bin/printers.cgi" (pid=2234)
E [15/Jul/2008:18:51:42 +0000] Missing printer-uri, job-uri, or ppd-name attribute!
I [15/Jul/2008:18:53:08 +0000] [Job 5] Adding start banner page "none".
I [15/Jul/2008:18:53:08 +0000] [Job 5] Adding job file of type application/vnd.cups-raw.
I [15/Jul/2008:18:53:08 +0000] [Job 5] Adding end banner page "none".
I [15/Jul/2008:18:53:08 +0000] [Job 5] Queued on "Brother" by "ThomasH".
I [15/Jul/2008:18:53:08 +0000] [Job 5] Started backend /mnt/.zap/opt/cups/lib/cups/backend/usb (PID 2328)
I [15/Jul/2008:18:53:09 +0000] [Job 5] Completed successfully.


Wäre schön, wenn Ihr da was machen könnt.

Bis dann

Re: HowTo: NExtFW-Paket cups(Common UNIX Printing) Beta für AMS

Posted: Wed Jul 16, 2008 21:45
by lochness
Tja, da müsste jetzt "Mr. Cups" was zu sagen :)...

Ich habe aber selbst mit einem Canon Drucker getestet, und ich habe das so verstanden, dass nicht alles funktionieren kann. Da kann Brevheart aber mehr zu sagen. Wenn die ppd Datei einen Filter referiert, der bei Cups nicht dabei ist, dann kann das nicht laufen. Denn die Filterprogramme sind Binaries, die müssten erst für den AMS übersetzt werden, und wir haben ja auch die Quellen nicht davon. Das war zumindest bei meinem Canon so. Diese Fehlermeldung kam bei mir beispielsweise beim Versuch, die Testseite von der Cups Weboberfläche zu drucken.
Also drucke ich im Raw Modus, mit dem Druckertreiber am PC installiert. Das funktioniert prima.

Wegen der /mnt/.zap/opt/cups/var/cache/cups/ppds.dat Datei, diese kann nur von root geschrieben werden (und amsadmin sollte ja mit einer User ID 0 auch root sein). Sonst mal mit telnet-Zugang die Rechte umstellen, ob es dann funktioniert.

Re: HowTo: NExtFW-Paket cups(Common UNIX Printing) Beta für AMS

Posted: Thu Jul 17, 2008 14:47
by Brevheart
Hi, wie du in CUPS sehen kannst, sind 2 RAW Warteschlangen von mir eingerichtet worden die auf Device URI:parallel:/dev/usb/lp0 und parallel:/dev/usb/lp1 drucken! Darauf kannst du mit deinem Brother zugreifen aber unter Windows muß der Drucker Treiber installiert sein! Dann werden die RAW Daten über CUPS an den Drucker weitergeleitet ohne das CUPS an den Daten was verändert (würde ich empfehlen).

Da Cups eine intelligente Drucker Verwaltung besitzt kannst du auch den Drucker erkennen lassen und installieren (mit der von CUPS vorgeschlagenen URI, bei dir usb://Brother/HL-2030%20series), danach solltest du den Drucker wieder ändern und auf RAW printing umstellen. Dieser Vorteil der Config liegt auf der Hand, es ist egal an welchem USB Port er angeschlossen ist und wieviele Drucker dran hängen (mit USB HUB habe ich es noch nicht testen können, da mir die Drucker fehlen :) )
Schau dir bittet nochmal die Seite 5 der Cups_AMS_Install_printer.pdf an.

Wenn du eine *.ppd für deinen Drucker benutzen möchtest (dann muß es auch genau der Drucker sein), dann übernimmt CUPS die Drucker Daten und bereitet sie für den Drucker auf!
@lochness :)

Mfg. Brevheart

Re: HowTo: NExtFW-Paket cups(Common UNIX Printing) Beta für AMS

Posted: Thu Jul 17, 2008 17:36
by Germanikus
Hi Brevheart,
Brevheart wrote:Wenn du eine *.ppd für deinen Drucker benutzen möchtest (dann muß es auch genau der Drucker sein), dann übernimmt CUPS die Drucker Daten und bereitet sie für den Drucker auf!

Yep - genau das wollte ich ausprobieren. Darum habe ich mir die ppd-Datei für den Drucker auch runtergeladen, aber CUPS verweigert mir den Zugriff auf die /mnt/.zap/opt/cups/var/cache/cups/ppds.dat -Datei.

@lochness: habe heute mal in die passwd reingeschaut - amsadmin ist doppel 0 und root - also daran kann es nicht liegen. Hast du mal versucht ne ppd für deinen Canon-Drucker runterzuladen und zu installieren? Bloß mal zur Probe, damit man den Fehler verifizieren kann.

Ansonsten bin ich mit dem RAW-Drucker zufrieden :P .

Bis dann ...

Re: HowTo: NExtFW-Paket cups(Common UNIX Printing) Beta für AMS

Posted: Thu Jul 17, 2008 18:49
by Germanikus
... ich wollte nur noch los werden, dass ich eben zwei Drucker über einen Hub an die AMS angeschlossen habe und auf beiden (RAW)-Druckern drucken konnte :D :D.
Das wars, ich muss jetzt alles rückbauen ansonsten gibt es Ärger :roll: .

Re: HowTo: NExtFW-Paket cups(Common UNIX Printing) Beta für AMS

Posted: Thu Jul 17, 2008 20:43
by Brevheart
Habe es auch nochmal mit ner ppd Datei probiert >
E [16/Jul/2008:03:23:47 +0000] [cups-driverd] Unable to write "/mnt/.zap/opt/cups/var/cache/cups/ppds.dat" - Permission denied
I [16/Jul/2008:03:23:55 +0000] Started "/mnt/.zap/opt/cups/lib/cups/cgi-bin/admin.cgi" (pid=6736)
I [16/Jul/2008:03:23:56 +0000] Started "/mnt/.zap/opt/cups/lib/cups/daemon/cups-driverd" (pid=6737)
E [16/Jul/2008:03:23:56 +0000] [cups-driverd] Unable to write "/mnt/.zap/opt/cups/var/cache/cups/ppds.dat" - Permission denied
I [16/Jul/2008:03:23:59 +0000] Started "/mnt/.zap/opt/cups/lib/cups/cgi-bin/admin.cgi" (pid=6738)
E [16/Jul/2008:03:23:59 +0000] CUPS-Add-Modify-Printer: Unauthorized
I [16/Jul/2008:03:23:59 +0000] Started "/mnt/.zap/opt/cups/lib/cups/cgi-bin/admin.cgi" (pid=6739)
E [16/Jul/2008:03:24:00 +0000] CUPS-Add-Modify-Printer: Unauthorized
I [16/Jul/2008:03:24:00 +0000] Setting usb1 device-uri to "usb://HP/LaserJet%202200" (was "usb://HP/LaserJet%202200".)
I [16/Jul/2008:03:24:00 +0000] Setting usb1 printer-is-accepting-jobs to 1 (was 1.)
I [16/Jul/2008:03:24:00 +0000] Setting usb1 printer-state to 3 (was 3.)
I [16/Jul/2008:03:24:00 +0000] Saving printers.conf...
I [16/Jul/2008:03:24:00 +0000] Printer "usb1" modified by "amsadmin".


Trotzdem läuft der Druck.

Grüße Brevheart

Re: HowTo: NExtFW-Paket cups(Common UNIX Printing) Beta für AMS

Posted: Thu Jul 17, 2008 21:53
by Germanikus
Ja Brevheart, hat auch bei mir so funktioniert. Aber die Testseite kannst du auch nicht drucken oder? Wenn du druckst, dann druckst du wahrscheinlich wieder im RAW-Modus.
Kannst du damit auch unter Linux drucken? Bei mir hat es nicht funktioniert.
Bis dann ...

Re: HowTo: NExtFW-Paket cups(Common UNIX Printing) Beta für AMS

Posted: Thu Jul 17, 2008 22:08
by Brevheart
Meinst du jetzt die Testseite aus CUPS?
Wenn ja, die hat funktioniert. Auch ohne RAW.
Liegt aber daran das ich keinen foomatic ppd Treiber nutze und mein HP ein Postscript Drucker ist!
Die Foomatic Engine wurde nicht integriert!

Gruß Brevheart

Re: HowTo: NExtFW-Paket cups(Common UNIX Printing) Beta für AMS

Posted: Fri Jul 18, 2008 19:58
by Haeberle
Hallo,

meine Meinung zum Thema PPD: Vergesst die foomatic und andere Linux-Treiber, wie lochness ja schon ausgeführt hat. Die Druckerqueue erwartet dann die entsprechenden Filter, und die sind halt nicht als binary enthalten.

Ich stelle den Nutzen der PPDs für das Drucken mit Windows XP eh in Frage, denn wenn ich das richtig nachvollziehen kann, dann macht da die AMS 150 Einstellungen an meinem Drucker, die ich eigentlich im Druckertreiber unter Windows XP einstellen möchte. Beispiel: PPD für meinen Brother HL-1250 installiert, nun kann ich auf der Box die Papierstärke einstellen. Wenn ich aber unter Win XP im Treiber eine andere wähle, überschreibt die dann die Einstellung aus der PPD?? Im besten Fall sind die Einstellungen aus der PPD ohnehin unwirksam (noch nicht getestet).

Wenn schon PPD (wegen des guten Gefühls :wink: ), dann eine, die nur Druckerfähigkeiten beschreibt, also nicht einen Filter oder Treiber verlangt. Meine Quellen sind da http://www.linuxfoundation.org/en/OpenPrinting (dort vor allem "GhostScript built-in") und vor allem http://www.linuxprinting.org/download/PPD/.

Ansonsten hab ich mit drei Druckern gute Erfahrungen gemacht, indem ich sie einfach als RAW-Drucker verwende:
Drucker Hinzufügen -> Name und Beschreibung eingeben -> Drucker als Liste (die mit AppSocket anfängt) wählen (muss an sein!) -> Marke "Raw" wählen -> Modell "Raw Queue" -> Fertig.

Grüße,

Haeberle

Standby mit NExtFW-Paket cups(Common UNIX Printing) Beta für

Posted: Fri Jul 18, 2008 20:05
by Haeberle
Hi

ich hatte definitiv ein Problem mit dem Standby, wenn Cups läuft. Der AMS ging nicht mehr in den Standby, weder für Geld noch gute Worte. Meine Diagnose und (vorläufige) Lösung:

Zwei Dinge sind verantwortlich, d.h. es werden zwei unterscheidliche Dinge auf Platte geschrieben (bitte verifizieren mit "busybox find /mnt/ -mmin -2", um die in den letzten 2 Minuten auf Platte geschriebenen Dateien zu finden). Bei mir sind das:


1. Das Logfile, in welches Zugriffe geschrieben werden

/mnt/.zap/opt/cups/var/log/cups/access_log

Das LogLevel in der Config-Datei auf "none" zusetzen behebt nicht das Problem, weil es sich nur auf das error_log bezieht. In das access_log wird weiter fleißig geschrieben, solange noch ein Client den Druckerstatus abfragt. Meine Lösung derzeit: In die Konfig-Datei kommt ...

Code: Select all

#Das AccessLog ins Leere laufen lassen, brauch ich eh nicht
AccessLog /dev/null
# und die Log Rotation verhindern, sonst will er /dev/null.0 anlegen :-)
MaxLogSize 0


2. Das Root-Zertifikat für die Anmeldung wird gewechselt

/mnt/.zap/opt/cups/var/run/cups/certs
/mnt/.zap/opt/cups/var/run/cups/certs/0

Deswegen (Root Certificate, hab noch nicht rausgefunden, für was das gut ist, aber wohl für die Anmeldung, und evtl. nur wichtig in hoch sicheren Umgebungen) habe ich folgende Einstellung in der Konfiguration hinzugefügt:

Code: Select all

# Root Certificate nur einmal beim Start generieren, nie erneuern
RootCertDuration 0


Das Ergebnis ist: Schweigen :-)

Würde mich interessieren, ob das bei anderen auch auftritt (kein Standby), und ob die Lösung hilft. Das mit den Certs sollte alle 5 Minuten auftreten (Default sind 300 Sekunden, bis ein neues Root Certificate erstellt wird), und das Log wird beschrieben, wenn ein Client den Drucker abfragt (bei mir: ständig!).

Grüße,

Haeberle

Re: HowTo: NExtFW-Paket cups(Common UNIX Printing) Beta für AMS

Posted: Sat Jul 19, 2008 12:49
by Germanikus
Hi Haeberle,
da ich selber Windows XP / Vista Nutzer bin, gebe ich Dir vollkommen recht. Ich wollte mir aber mal so ein schnuckliges eeePC-Derivat zulegen, mit so´n Linux drauf. Da hätte ich es schön gefunden, wenn die PPD-Treiber funktionieren würden.

Zum Thema foomatic habe ich daher auch noch weiter gemacht. Ich habe die Dateien http://www.linuxprinting.org/foomatic-rip und http://www.linuxprinting.org/foomatic-gswrapper runtergeladen und in das Filterverzeichnis unter Cups kopiert was soll ich Euch sagen:
Cups schreibt nicht mehr
"Unable to start filter "foomatic-rip" - No such file or directory." :P :P :P
jetzt schreibt er
"/mnt/.zap/opt/cups/lib/cups/filter/foomatic-rip failed" :cry: :cry: :cry:
Danach habe ich noch versucht, in der foomatic-rip die Pfade anzupassen - hatte aber bisher kein Erfolg. Ich brauche irgendwie noch eine filter.conf.

Momentan läuft der RAW-Drucker aber so gut, dass ich den eigentlich nichts mehr änder will.

Zum Standby Problem:
Das Problem hatte ich mit dem lpd-Printserver auch. Unter CUPS geht mein AMS aber ordnungsgemäß in den Ruhemodus. Bisher hatte ich damit keine Probleme.

Bis dann