Page 7 of 7

Re: HowTo: NExtFW-Paket backupbutton auf AMS

Posted: Tue Feb 07, 2012 22:29
by derbermoe
Ich hatte ja vorher bereits versucht, die Festplatte auf herkömmlichen (Linux, gparted) Wege zu formatieren - mit keinem Dateisystem hat es geklappt (ext2, ext3, FAT32). Und die Löschung der Partitionen muss ich nicht zwangsläufig über mein AMS machen, oder?

Re: HowTo: NExtFW-Paket backupbutton auf AMS

Posted: Tue Feb 07, 2012 23:09
by Brevheart
Mußt du natürlich nicht, ist aber für mich die beste Variante! Kleines Beispiel, mein USB Stick war mal mit gparted mit 4 x ext3 Partitionen formatiert worden, Windows hat sie nicht als 4 X Partitionen erkannt und konnte sie nicht korrekt löschen, unter linux aber kein Problem. Sollte nur ne kleine Hilfe sein, vielleicht funktioniert es auch bei dir!

Gruß Brevheart

Re: HowTo: NExtFW-Paket backupbutton auf AMS

Posted: Wed Feb 08, 2012 15:12
by derbermoe
Also so wie ich die Sache sehe, ist die Platte aktuell korrekt formatiert. Für mich stellt sich jetzt nur die Frage,
ob die Konfigurationsparameter falsch sind oder die Platte ein technisches Problem hat, obwohl sie unter Windows
erkannt wird.

Ich hatte übrigens unter gparted nur eine einzige Partition angelegt. Ich werde dann mal die zusätzlichen
Kommandos von lochness testen und die Platte ggf. noch einmal neu formatieren, wenn ich das nächste Mal zuhause bin.

Melde mich dann wieder, danke euch!

Re: HowTo: NExtFW-Paket backupbutton auf AMS

Posted: Sun Feb 12, 2012 22:54
by derbermoe
Ok ich muss mich korrigieren. Meine regelmäßige Backupplatte läuft jetzt auch nicht mehr. Sprich sie taucht auch
schon nicht mehr als Share auf. Was kann denn passiert sein, dass ich keine USB-Festplatten mehr anschließen kann??

Folgendes wird mir unter telnet angezeigt:

Code: Select all

amsadmin# mount
/dev/ram on / type ext2 (rw)
none on /proc type proc (rw)
usbdevfs on /proc/bus/usb type usbdevfs (rw)
/dev/sda1 on /mnt type ext3 (usrquota,grpquota)


Code: Select all

amsadmin# cat /proc/mounts
rootfs / rootfs rw 0 0
/dev/root / ext3 rw 0 0
none /proc proc rw 0 0
usbdevfs /proc/bus/usb usbdevfs rw 0 0
/dev/sda1 /mnt ext3 rw 0 0


Code: Select all

amsadmin# cat /proc/scsi/scsi
Attached devices:
Host: scsi0 Channel: 00 Id: 00 Lun: 00 Mount:sda
  Vendor: ATA      Model: ST3400620AS      Rev: 3.AA
  Type:   Direct-Access                    ANSI SCSI revision: 05
Host: scsi2 Channel: 00 Id: 00 Lun: 00 Mount:sdb
  Vendor: Generic  Model: External         Rev: 1.04
  Type:   Direct-Access                    ANSI SCSI revision: 02


Code: Select all

amsadmin# /etc/rc.d/usb_info.sh
expr: syntax error
BusyBox v1.00 (2008.01.14-12:28+0000) multi-call binary

Usage: head [OPTION]... [FILE]...

1+0 records in
1+0 records out
/dev/sdb:partitions=1:total=400.0GB
/dev/sdb1:filetype=Linux:total=732572MB:PORT1


Spontan fällt mir hier lediglich auf das bei mir kein sdb1 gemounted zu sein scheint, richtig? Aber warum?

Re: HowTo: NExtFW-Paket backupbutton auf AMS

Posted: Mon Feb 13, 2012 7:08
by lochness
Mich irritiert einmal die "expr" Fehlermeldung beim usb_info.sh.
Um da mehr zu sehen, könnte man

Code: Select all

sh -x /etc/rc.d/usb_info.sh

aufrufen.

Und, mal einen USB-Stick ausprobiert? Meine Ausgaben kamen ja von einem USB-Stick. Ansonsten müsste ich bei mir auch mal eine Platte dranhängen.

Re: HowTo: NExtFW-Paket backupbutton auf AMS

Posted: Thu Feb 16, 2012 23:38
by derbermoe
Ein USB-Stick wird auf die gleiche Art und Weise nicht als share eingebunden. Das klappt an beiden
USB-Anschlüssen nicht (getestet mit FAT16 Dateisystem).

Hier exemplarisch die Telnet-Ausgabe bei Anschluss der Festplatte, die bislang immer funktioniert hatte:

Code: Select all

amsadmin# sh -x /etc/rc.d/usb_info.sh
+ ONLY_SHOW_ONE_PARTITION=0
+ HAVE_DISK=0
+ ls /proc/scsi
+ grep -v scsi\|sg\|sata_sil
+ LIST=usb-storage-0
usb-storage-1
+ echo usb-storage-0
+ cut -d- -f3
+ num=0
+ num=2
+ grep Attached /proc/scsi/usb-storage-0/2
+ cut -d: -f2
+ ATTACH= Yes
+ [  Yes =  Yes ]
+ [ 0 -eq 0 ]
+ grep Host /proc/scsi/usb-storage-0/2
+ tr :
+ cut -d  -f5
+ cut -b5-
+ ScsiNum=2
+ grep scsi2 /proc/scsi/scsi
+ cut -b38
+ DiskTotalNum=0
+ grep Mount /proc/scsi/usb-storage-0/2
+ cut -d: -f2
+ cut -b4
+ StartDisk=b
+ num2=1
+ expr 1 + 0
+ num2=1
+ disk=sdb
+ grep ^T\|SerialNumber /proc/bus/usb/devices
+ grep -v Prnt=00\|bfffe0\|00:0e.3
+ grep Serial Number /proc/scsi/usb-storage-0/2
+ cut -d  -f3
+ serial=WD-WCAS82827034
+ echo WD-WCAS82827034
+ cut -b1-10
+ [ WD-WCAS82827034 = None -o WD-WCAS828 = NTXPRIVATE ]
+ grep -in SerialNumber=WD-WCAS82827034 /tmp/storage.log
+ cut -d: -f1
+ serial_line=
+ expr - 1
expr: syntax error
+ t_line=
+ head -n /tmp/storage.log
BusyBox v1.00 (2008.01.14-12:28+0000) multi-call binary

Usage: head [OPTION]... [FILE]...

+ tail -n 1
+ sed -n s/ \{1,\}/+/pg
+ cut -d+ -f5
+ cut -b7
+ PORT=
+ disk=/dev/sdb
+ fdisk -l /dev/sdb
+ grep Disk
+ cut -b1-4
+ TEST=Disk
+ [ -n Disk ]
+ fdisk -l /dev/sdb
+ head -n 2
+ cut -d: -f2
+ tail -n 1
+ cut -d, -f1
+ cut -d  -f2
+ capacity=400.0
+ fdisk -l /dev/sdb
+ head -n 2
+ tail -n 1
+ cut -d: -f2
+ cut -d, -f1
+ cut -d  -f3
+ capacity_unit=GB
+ fdisk -l /dev/sdb
+ grep -c /dev/sdb
+ PARTS_NUM=2
+ PARTS_NUM=1
+ fdisk -l /dev/sdb
+ grep -v Win95 Ext\|Extended\|Linux extended
+ grep -c /dev/sdb
+ PARTS_NUM1=2
+ PARTS_NUM1=1
+ dd if=/dev/sdb of=/tmp/usb.mbr.1329 bs=512 count=1
1+0 records in
1+0 records out
+ grep -i press /tmp/usb.mbr.1329
+ [ 0 -eq 0 ]
+ echo /dev/sdb:partitions=1:total=400.0GB
/dev/sdb:partitions=1:total=400.0GB
+ x=1
+ [ 1 -le 1 ]
+ fdisk -l /dev/sdb
+ grep /dev/sdb
+ head -n 2
+ tail -n 1
+ cut -b1-9
+ DEV_PART=/dev/sdb1
+ fdisk -l /dev/sdb
+ grep /dev/sdb
+ head -n 2
+ tail -n 1
+ cut -b54
+ GUESS_FS=3
+ fdisk -l /dev/sdb
+ grep /dev/sdb
+ head -n 2
+ tail -n 1
+ tr   \n
+ tail -n 1
+ DEV_FS=Linux
+ fdisk -l /dev/sdb
+ grep /dev/sdb
+ head -n 2
+ tail -n 1
+ grep *
+ cut -d  -f1
+ BOOT_MARK=
+ [ -n  ]
+ BOOTABLE=0
+ [ 0 -eq 0 ]
+ fdisk -l /dev/sdb
+ grep /dev/sdb
+ head -n 2
+ tail -n 1
+ tr   \n
+ grep -v ^$
+ head -n 4
+ tail -n 1
+ cut -d+ -f1
+ DEV_BLOCK=732572001
+ DEV_CAP=732572
+ echo /dev/sdb1
+ cut -b9
+ PART=1
+ echo /dev/sdb1:filetype=Linux:total=732572MB:PORT1
/dev/sdb1:filetype=Linux:total=732572MB:PORT1
+ x=2
+ [ 2 -le 1 ]
+ rm /tmp/usb.mbr.1329
+ echo usb-storage-1
+ cut -d- -f3
+ num=1
+ num=3
+ grep Attached /proc/scsi/usb-storage-1/3
+ cut -d: -f2
+ ATTACH= No
+ [  No =  Yes ]

Re: HowTo: NExtFW-Paket backupbutton auf AMS

Posted: Fri Feb 17, 2012 7:38
by lochness
Merkwürdig. Kannst Du mir noch mal die Datei /tmp/storage.log posten? Die wird vom Script angelegt.

Folgende Dinge sind auch noch wichtig für das Script, kannst ja auch noch mal mitschicken:

Code: Select all

# cat /proc/bus/usb/devices

Code: Select all

# cat /proc/scsi/scsi

Beim nächsten Kommando sind die entsprechenden Namen einzusetzen, also vorher mit "ls -l" im Ordner nachsehen:

Code: Select all

# cat /proc/scsi/<usb-name>/<nummer>

Beim nächsten Kommando ist das richtige Device einzusetzen, aber /dev/sdb1 sollte bei Dir ja stimmen.

Code: Select all

# fdisk -l /dev/sdb1


Da die Ausgabezeilen mit der Portnummer richtig rauskommen, könnte es auch sein, dass dieser Ausgabefehler nichts mit Deinem Problem zu tun hat, aber mal sehen. Geht denn jetzt die Platte die bisher immer funktioniert hat oder nicht? Mal zwischendurch gebootet?

Re: HowTo: NExtFW-Paket backupbutton auf AMS

Posted: Mon Feb 20, 2012 2:48
by derbermoe
Guten Morgen,

so ich denke ich habe es nun. Ein Reboot war einer der ersten Maßnahmen, die ich erfolglos probiert hatte, aber ein solcher Neustart ist offenbar dann erfolgreich, wenn ich den USB-Anschluss vorher ändere und das System dann hochfahre.

Mit Port 21 in der Backup-Konfiguration läuft dann auch die Jahressicherung an.

Wo entscheidet sich eigentlich, wann welcher Port vergeben wird? Diesen Part habe ich irgendwie noch nicht ganz verinnerlicht.

Jedenfalls vielen Dank für eure Mühen! Werde mal gucken, ob jetzt alles fehlerfrei durchläuft...

Re: HowTo: NExtFW-Paket backupbutton auf AMS

Posted: Mon Feb 20, 2012 7:03
by lochness
derbermoe wrote:Wo entscheidet sich eigentlich, wann welcher Port vergeben wird? Diesen Part habe ich irgendwie noch nicht ganz verinnerlicht.


Wie schon geschrieben, hatte ich damals bei mir folgende Kombinationen nachgeschaut:

Code: Select all

DESTDEVICE2=/mnt/usbdisk3-1
DESTTYPE2=USB
PORTNAME2=PORT21
DESTDEVICE3=/mnt/usbdisk1-1
DESTTYPE3=USB
PORTNAME3=PORT01
DESTDEVICE4=/mnt/usbdisk2-1
DESTTYPE4=USB
PORTNAME4=PORT11

Ich kann aber nicht sagen, ob das auf allen Geräten immer so ist, daher die Möglichkeit zur Anpassung. Die genauen Zusammenhänge kenne ich auch nicht :( .

Re: HowTo: NExtFW-Paket backupbutton auf AMS

Posted: Tue Feb 21, 2012 14:07
by derbermoe
Gut. Im Grunde genommen kann man ja eine neue Backup-Festplatte anschauen, den vergebenen Port auslesen und die Backup-Konfiguration entsprechend anpassen. Und ggf. einen anderen USB-Anschluss verwenden und System neu booten. Merk ich mir fürs nächste Jahr...