Page 1 of 2

Festplatte >1TB tauschen in AMS150

Posted: Fri May 08, 2009 21:45
by svenybenny
Hallo,

weis jemand ob der AMS150 eine Beschränkung bzgl. unterstützter Festplattengröße hat? Die meisten NAS unterstützen nur max. 1TB, woher kommt ggf. diese Limitierung und hat sie der AMS auch?

Kann man einfach eine 1,5 oder 2.0TB-Platte einbauen und per Web-Interface formatieren um sie zum laufen zu bringen?
Oder ist eine manuelle Formatierung mit aktuellem Linux notwendig wie stellenweise im Forum beschrieben (z.B. mit "GParted")?

Hat jemand Erfahrungen mit größeren Platten gemacht und kann einen Typ empfehlen?
Habe auf der Internetseite von Seagate gesehen dass es jetzt eine Barracuda LP (low-power) mit 1.5 oder 2.0TB gibt. Klingt sehr verlockend, wenn sie schon jemand am laufen hat bitte posten!

Gruß svenybenny

Re: Festplatte >1TB tauschen in AMS150

Posted: Sat May 09, 2009 12:03
by Do_Checkor
1.5 TB haben schon einige am laufen (mich eingeschlossen). Mit dem Webinterface lässt sich das jedoch nicht machen (bis 1 TB scheint noch zu gehen). Da muss man schon mit Gparted ran oder so. Jedoch müsste man die Swap-Partition dann auch auf die neue Platte bringen (spiegeln). Soweit ich das verstanden habe ist der limitierende Faktor einfach die (zu) klein bemessene Swap-Partition wodurch nicht genügend Addressraum zur Verfügung steht.

Ich hab die Seagate - funktioniert einwandfrei - ist jedoch erstmal ein bischen Bastelei...

Re: Festplatte >1TB tauschen in AMS150

Posted: Sat May 09, 2009 12:10
by lochness
Das mit dem Swap stimmt aber so nicht. Das ist woh, so wie ich gehört habe, bei OpenNAS der Fall. Bei uns kann das ja nicht sein, da beim Formatieren der Swap mit angelegt wird, also wird die ganze Platte leer gemacht und es werden 2 Partitionen angelegt, also hat er zu dem Zeitpunkt sowieso keinen Swap.

Was sein kann, ist, dass die Berechnung der Partitionsgrößen bei der Formatierung nicht passt für eine so große Disk und da das Problem liegt, das wäre dann noch recht einfach zu beheben. Anderenfalls müsste der SATA-Treiber im Linux-Kernel getauscht werden, da müssten dann noch mehr Tests gemacht werden, bevor so was rausgegeben werden könnte. Vielleicht forscht ja mal jemand in dieser Richtung.

Re: Festplatte >1TB tauschen in AMS150

Posted: Sun Jun 07, 2009 11:48
by Roberto
Hallo,
bei mir steht auch ein Plattenwechsel an. Hat schon jemand eine unkomplizierte (auch für Linux-Anfänger) Lösung für die 1,5 bzw. 2 TByte Platten?
Viele Grüsse
Robert

Re: Festplatte >1TB tauschen in AMS150

Posted: Fri Aug 28, 2009 13:05
by zgadgeter
Hallo,
ich überlege auch im Moment die 500Gb Platte zu wechseln, und dann auch direkt auf eine Grosse. 1.5 TB wäre gut, ich hätte eine Zeit lang ruhe mit dem Platzbedarf.
Ich habe folgende heraus gesucht: SATAII 1500GB Samsung EcoGreen F2 HD154UI* 32MB 5400 U/MIN

Kennt die jemand, und was müsste ich tun das die AMS die annimmt?

danke.

Re: Festplatte >1TB tauschen in AMS150

Posted: Tue Sep 01, 2009 8:27
by thalys
Also, auch wenn ein Plattentausch bei mir noch nicht wirklich akut ist, eine möglichst simple dummy-taugliche Erklärung wäre echt eine feine Sache...! :)

Re: Festplatte >1TB tauschen in AMS150

Posted: Wed Sep 09, 2009 0:36
by jazer
Servus,

ich hab's nun easy hinbekommen mit der Samsung HD154UI:

1) Gparted LiveCD downloaden und brennen (einfach googlen)
2) Neue Platte an den PC (bei mir Mac) anschließen (z.B. über USB)
3) Gparted aufrufen und die richtige Platte wählen (z.B. sdb)
4) MSDOS Partitionstabelle anlegen (falls nicht schon vorhanden)
5) Neue Partitions Primär anlegen mit Typ ext3 (Achtung ca. 600MB frei halten für SWAP)
6) Swap Partition anlegen mit Typ swap-Linux (oder linux-swap)
7) Apply bzw. Anwenden drücken
8) Warten (ca. 20min bei 1,5TB)
9) Festplatte in den AMS150 einbauen

ACHTUNG: NEXT und alle weiteren EXT gehen verloren und müssen nochmals installiert werden. Shares, Users, ... ebenfalls.

Gruß jazer

Re: Festplatte >1TB tauschen in AMS150

Posted: Wed Sep 09, 2009 7:47
by lochness
Ohne Reset auf Werkseinstellungen bleiben die User aber erhalten. Es geht- natürlich - nur alles verloren, was auf der Platte ist. Dazu gehören auch die Firmware-Extensions und die ganzen Daten.

Re: Festplatte >1TB tauschen in AMS150

Posted: Mon Sep 28, 2009 14:17
by hotte
Hallo Zusammen,
habe inzwischen auch eine 1,5 tb Platte in meinen AMS 150 eingebaut.
Ich bin nach der Anleitung von jazer vorgegangen und hatte keine Probleme.
Vielen Dank für die Anleitung.

Gruß
Horst

Re: Festplatte >1TB tauschen in AMS150

Posted: Fri May 21, 2010 13:50
by user
hallo,
an alle ams user mit hdd`s bigger then 1GB!
habe jetzt auch eine neue platte zu liegen.
erste versuche waren dahingehend erfolgreich, dass die ams läuft, allerdings mit vollkommen irrwitzigen angaben zu den grössenangaben, sowohl freie als auch vorhandenem datenspeicher.
ist das nur ein rein optisches problem - will heissen, gibt es beim vollaufen der platte keine probs?
oder gibt s lösungsansätze, bzw ist das risiko eines ausfalls bspweise bei fehlern des dateisystems eienn totalausfall zu riskieren, als zu vernachlässigend zu bezeichnen?

danke im voraus

Re: Festplatte >1TB tauschen in AMS150

Posted: Sun May 30, 2010 13:48
by fmx
Hi

Wenn ich alles so wie im ersten Thread beschrieben gemacht habe (inklusive swap erstellen)
kann ich dann später die HDD im AMS formatieren oder muß die dann wieder an den PC?

Danke fmx

Re: Festplatte >1TB tauschen in AMS150

Posted: Sun May 30, 2010 20:20
by dr_mike
@fmx
wenn du die platte schon soweit vorbereitet hast und noch keine daten drauf sind, dann kannst du das am besten selbst probieren. :wink:
sollte es nicht gehen, dann wird es auch später nicht gehen und du musst halt nochmal die prozedur am rechner machen. aber dann kannst du dies hier schreiben, sodass diese frage für die nächsten user schonmal geklärt wäre. :D

gruss micha

Re: Festplatte >1TB tauschen in AMS150

Posted: Mon May 31, 2010 10:52
by fmx
Ich habe die Platte natürlich noch nicht vorbereitet, da ich sie noch gar nicht gekauft habe. Ich wollte mir mit der Frage die Entscheidung für eine Platte >1TB leichter machen.

mfg fmx

Re: Festplatte >1TB tauschen in AMS150

Posted: Tue Jun 01, 2010 7:32
by lochness
Da wird Brevheart mehr zu sagen können, ich habe es selbst mit einer großen Platte noch nicht getestet.
Von der Theorie her sag ich jetzt mal, die Formatierung im AMS wird generell nicht gehen, dazu müsste man erst mal das Problem identifizieren und dann die Original-Firmware ändern, das ist sehr aufwändig.
Bei der Formatierung im AMS werden nämlich beide Partitionen (/mnt und swap) neu angelegt. Daher wird die "Vorbereitung" dabei vermutlich zerstört.
Vielleicht steht auch was zum nachträglichen Formatieren im AMS in einem der Beiträge zu dem Thema?

Re: Festplatte >1TB tauschen in AMS150

Posted: Fri Apr 01, 2011 22:52
by Jockel007
Hi!

Das hier ist zwar schon ein alter thread, aber ich möchte von meiner Seite auch nochmal Erfolg melden.

Ich habe nun eine 2TB Festplatte (WD20EARS) in der AMS150.

Ich bin so vorgegangen wie schon beschrieben : mit gparted 2 primäre partitionen, die erste mit ext3 und die zweite mit linux-swap und 600MB.

Wenn ich eine "original" von der AMS150 formatierte und vorbereitete Platte (ich hatte meine alte platte genommen) mit gparted untersuche, dann zeigte gparted etwas ähnliches an. 1. partition mit ext3 und die 2. partition hatte ca. 500MB. Nur kann gparted nicht erkennen, welches filessystem die 2. partition hat.

Super, dass es mit dem linux-swap filesystem klappt. Nur: Ist es optimal???? Ist das wirklich eine SWAP-partition????? Wofür braucht meine AMS diese 2. Partition mit unbekannten filesystem? Weiß jemand genaueres darüber?

Wie auch immer, danke an jazer für seine innovative Idee ;).

Jockel

PS: die WD20EARS ist leise und kühl und verbraucht 2 bis 5 Watt :-D
PPS: kleine anleitung für das Aufrüsten:
1. neue festplatte wie oben beschrieben vorbereiten
2. neue festplatte in die AMS150
3. NEXT installieren
4. neue festplatte und alte festplatte in einen linux-rechner (oder mit hilfe von 2 usb-Gehäusen)
5. mit rsync (oder auch grsync ;) den Ordner Share von der alten auf die neue Platte koppieren (es geht auch ein cp-Befehl) [Achtung: Berechtigungen der Dateien erhalten!!!] ... das ganze kann schon einmal ne Nacht dauern....
6. neue Festplatte in die AMS150 schrauben und ein Bier öffnen
7. Prost