Page 1 of 1

AMS 150 macht Probleme beim Kopieren

Posted: Wed Dec 26, 2007 20:11
by JochenGraf
Hallo

Ich werde nicht schlau aus dem Gerät, da ich mehrere Probleme habe und langsam glaube das Teil ist seit Anfang an defekt.

Ich habe einen AMS150 und ein Macbook + Windows XP Rechner.
Mit dem Macbook geht eigentlich nahezu garnix, weil er Rechtemäßig Ärger macht. An meinen Activy Media Center kommt das Macbook aber problemlos ran !!
Aber auch mein Windows Rechner kopiert z.B 20 Datein und dann kommt plötzlich "Netzwerkpfad nicht gefunden" dann kopier ich erneut und es geht... Und plötzlich wieder das selbe.
Gestern hab ich das verherenderweise mit einem Sync Programm gemacht und er hat mir alle Datein auf 64 KB gekürzt!! Das selbe passiert übrigens auch wenn ich vom AMS auf den Mac kopiere, da werden alle Datein auf 64 KB gekürzt und dann kommt eine Fehlermeldung.
Aber wie gesagt gleiches Prozedere zwischen den beiden PCs oder auch mit dem AMC funktioniert.
Nur nicht mit dem AMS150...
Und ich dachte nimmste ein FSC Teil und es geht Plug & Play....

Jochen Graf (IT Techniker) :cry:

Posted: Wed Dec 26, 2007 23:50
by lochness
Welche Firmwareversion hast Du auf dem AMS?
Welches Syncprogramm benutzt Du auf dem PC?
Hast Du ein "ganz normales" XP?
Zum AMS gibt es schon eine Menge Beiträge im NAS-/Netzwerkkomponenten-Teil in diesem Forum. Allerdings ist mir das von Dir geschilderte Problem noch nicht bekannt. Ggf. müsste man in die Analyse und den Fehler mal eingrenzen und eine Aufzeichnung machen.

Mit dem MAC kenne ich mich nicht so aus, aber das mit den Rechten sollte doch auch in den Griff zu bekommen sein. Vielleicht kann ja jemand anders mit AMS und MAC noch von seinen Erfahrungen berichten.

Firmware etc.

Posted: Thu Dec 27, 2007 18:38
by JochenGraf
Firmware hab ich die letzte denke ich V2.00(10-04-2007)
Rechte stehen jetzt auf jeder Vollzugriff weil sonst nix geht.
Aber der Mac kann trotzdem nicht scheiben

Wenn ich (vom XP Pc) draufkopiere bringt er momentan immer erst einmal eine Fehlermeldung und dann geht es beim zweiten Anlauf. Ist lästig aber immerhin funktioniert es.
Mein Syncprog ist Syncredible Pro und das setze ich sogar bei meinen Kunden als Backup Programm ein. Ist ansich total super.

Mit dem Mac hab ichs gerade nochmal versucht. Momentan (Freier Zugriff ohne Authentifizierung) kann ich vom AMS perfekt kopieren, aber ich hab keinen Schreibzugriff. Aber Lesen ohne Fehler ist auch nicht übel. Wenn ich Benutzerauthentifizierung anschalte geht schreiben, aber lesen nicht...

Hmmm, ich glaub das kann man nicht nachvollziehen wenn man es nicht gesehen hat...
Cool wäre von FSC ein How To Do für MAC OSX, aber das ist wohl nicht gerade die FSC Zielgruppe...

Gruss Jochen

Posted: Thu Dec 27, 2007 19:14
by lochness
Ich habe noch mal geschaut, im Datenblatt steht wohl nichts von MAC OSX, da wird es von FSC dann wohl nichts offizielles geben.
Ich habe gerade mal einen Forumsbekannten per PN gefragt, vielleicht fällt ihm noch was ein.
Ansonsten vielleicht mal googlen nach Problemen mit MAC OSX und Samba 3.x, weil auf dem AMS ein ganz normaler Samba-Server läuft.
Oder, ich weiss jetzt nicht, wie weit Du in die Diagnose einsteigen möchtest, vielleicht mal Firmware-Extensions mit telnet-Zugang installieren oder eine Netzwerkaufzeichnung am MAC machen (falls es dafür ein Programm gibt).

Bei dem XP, hast Du da einen Laufwerksbuchstaben gemappt oder greifst Du über den UNC-Namen zu? Was kommt genau für eine Fehlermeldung?

Posted: Sat Dec 29, 2007 16:57
by Mr. Suicid
lochness hat mich, wie er bereits erwähnte, auf dieses Thema gestoßen.
Besitze ein Macbook mit Leopard und habe hier eigentlich keine Probleme mit dem Zugriff auf das AMS150...

Allerdings hatte ich ähnliche Probleme vor einiger Zeit unter Windows, die eingstellten Lese/Schreibrechte haben in der Praxis nicht mit denen übereingestimmt wie ich sie eingestellt hatte. Abhilfe hat hier nur ein kompletter Reset bzw. Firmware aufspielen gebracht. Ich vermute das es daran lag das ich die System Sprache auf Deutsch gestellt hatte, irgendwie gibt es da noch einige Bugs in der Konfiguration dann...
Aber nach dem Reset und mit englischem Konfigurationsmenu gibt es nur noch selten Probleme.

Eins davon könnte auch zu deinem beschriebenem passen, wenn ich 2-3 Verbindungen zum AMS 150 habe (z.b. zwei Kopiervorgänge sowie browsen in den Samba Shares) brechen die Kopiervorgänge plötzlich ab und es kommt unter Windows eine Fehlermeldung das das Netzwerkgerät nicht mehr gefunden werden kann und unter MacOs bricht der Vorgang einfach ab und hinterlässt abgeschnittene Dateien.

Posted: Sat Jan 12, 2008 2:14
by NextStep
Hallo,

auch ich habe Probleme, größere Dateien (ca. >1MB) von meinem AMS auf das MacBook Pro (Mac OS 10.5.1, alle Updates - Stand 12.01.08) zu kopieren. Auf den AMS kopieren funktioniert tadellos...

Was mache ich falsch?

Grüße,
NextStep

Posted: Sat Jan 12, 2008 9:26
by Mr. Suicid
Wie sieht das Problem denn genau aus (Fehlermeldung, Ausgabe in Konsole etc,)?

Posted: Sat Jan 12, 2008 9:36
by lochness
Und, welche Firmware-Version hast Du auf dem AMS?

Posted: Sat Jan 12, 2008 13:00
by NextStep
Die Firmware-Version des AMS ist V1.00(08-31-2006). Das Gerät ist direkt am DSL-Router angeschlossen, das MacBook Pro greift via Airport darauf zu (WPA2).

Was geht:
Die Verbindung funktioniert, ich kann beliebige Dateien auf den AMS kopieren, dort verschieben, umbenennen und löschen.

Was nicht geht:
Dateien, die größer als ca. 1MB sind, vom AMS auf den Rechner kopieren. Es erscheint sofort die Fehlermeldung "Es ist ein Problem bei der Datei aufgetreten, sie kann nicht kopiert werden. [OK]". Diese Meldung kommt immer zweimal hintereinander.

Korrektur bei der Dateigröße: im Finder wird immer mind. 1MB angezeigt, tatsächlich lässt sich die 63KB große Testdatei problemlos kopieren, bei 64KB erscheint o.g. Fehlermeldung.

Oh! Gerade eben habe ich eine Datei nicht mit dem Finder, sondern mit cp kopiert. Hier funktionieren auch große Dateien!
Aber: eine erstellte Testdatei (4MB von /dev/random) hat unterschiedliche Größen:
AMS: 4194304 Byte
MBP: 4128768 Byte
Es fehlen also genau 64K. Ich habe die letzten 64K von der Testdatei mit dd abgetrennt und aufgeteilt, dann auf das MBP kopiert und an die dortige Datei angefügt: Dann stimmen sowohl Dateigröße als auch md5 überein.

Fazit: Das Kopieren von Dateien >63KB funktioniert nicht mit dem Finder, aber mit cp, allerdings fehlen dann die letzten Kilobytes (64KB bei einer Dateigröße von 4096KB).

Posted: Thu Feb 28, 2008 16:53
by Rottroll
Ich habe das selbe Problem … Details unter http://forum.ts.fujitsu.com/digit ... php?t=7068

Re: AMS 150 macht Probleme beim Kopieren

Posted: Tue Mar 25, 2008 11:34
by LarsTC
Hallo,

auch bei mir ist das Problem wie folgt.

Windows XP, PC, Notebook:
down und upload auf den AMS 150 ohne Probleme.

MAC Leopard, iMAC, iBook:
upload ok
download nicht ok, gleiche Fehlermeldung wie bei Rottroll.
Firewall deaktiviert, alle Berechtigungen vorhanden

Außerdem ist mir aufgefallen, das die Geschwindigkeit, wenn man eine externe Platte per USB an den AMS 150 anschließt und etwas von dieser auf den AMS 150 kopiert, doch sehr gering ist.
Schließe ich die extern per USB an meinen PC geht das kopieren um ein viellfaches schneller.
Bei beiden versuchen habe ich die gleichen Kabel und gleichen Datein benutzt.

Ich hoffe zum Thema MAC gibt es demnächst Hilfe.

Nette Grüße
Lars

Re: AMS 150 macht Probleme beim Kopieren

Posted: Sun May 04, 2008 15:41
by salsero
Auch ich muss mich in diesem Forum anschliessen. Bei mir am Macbook Pro mit Leopard 10.5.2 und dem ams 150 kann ich auch keine Dateien zurück kopieren. Habe schon alle "Ersatz-Finder" durchprobiert aber immer mit dem gleichen Ergebnis. Wo bekomme ich eigentlich die Fw 2.0 her?

Re: AMS 150 macht Probleme beim Kopieren

Posted: Sun May 04, 2008 18:33
by lochness
Zu der Frage mit der Firmware, siehe anderer Thread. :arrow: http://forum.ts.fujitsu.com/digital ... 421#p44421

Zum Macbook, ich meine, hier gab es mal jemanden der damit keine Probleme hatte (?).
Aber, ich würde an eurer Stelle mal den FSC Support ( http://support.fujitsu-siemens.de/de/su ... ntact.html ) kontaktieren. Scheinbar sind die Macbooks nicht so verbreitet, dass die Benutzer hier selbst eine Lösung finden. Funktioniert ein Macbook eigentlich an einem "normalen" Linux Samba Server?

Re: AMS 150 macht Probleme beim Kopieren

Posted: Sun May 04, 2008 22:42
by amcpete
Ich hatte mich auch lange mit diesem Problem herumgeschlagen: Kopieren von Mac auf AMS ok, von AMS auf Mac per Finder nicht möglich, sondern nur noch per FTP oder Terminal. Seitdem ich die AMS-Kiste mit der aktuellen Firmware 2.0 Beta (und Zap's & Nessie's FW Extensions 2.23n) versehen habe, funktioniert das Kopieren problemlos in beide Richtungen. Scheinbar liegt's also an der Version des SAMBA-Servers ...