AMS150 -> Festplatte tauschen (vergrößern)

GRUNDLAGEN

Moderator: ModTeam

User avatar
Brevheart
Posts: 461
Joined: Wed Feb 21, 2007 9:23
Product(s): Synology DS211j

Re: AMS150 -> Festplatte tauschen (vergrößern)

Postby Brevheart » Tue Dec 02, 2008 21:01

Habe gestern auch ne WD 1TB Platte eingebaut läuft! Aber erst nach Werksreset. Dach konnte ich die Festplatte einwandfrei formatieren! Teste es bitte nochmal.

G. Brevheart

MagicB
Posts: 11
Joined: Tue Dec 02, 2008 20:40
Product(s): AMS 150 - 500GB - V2.00(02-21-2008) - NExt V2.0.02-TW for AMS

Re: AMS150 -> Festplatte tauschen (vergrößern)

Postby MagicB » Tue Dec 02, 2008 21:10

Hallo G. Brevheart,

wie bist Du an die Daten der alten Platte gekommen?
Ich suche gerade parallel nach dem Handbuch (die FSC-Website ist soooo langsam) - da war irgendwas mit IP und Benutzername/Kennwort.

Gruß, Olli

MagicB
Posts: 11
Joined: Tue Dec 02, 2008 20:40
Product(s): AMS 150 - 500GB - V2.00(02-21-2008) - NExt V2.0.02-TW for AMS

Re: AMS150 -> Festplatte tauschen (vergrößern)

Postby MagicB » Tue Dec 02, 2008 21:46

Hallo!

Auch nach Werksreset ging die Platte nicht zu formatieren.
Die alte Platte läuft klaglos.

Gruß, Olli

User avatar
Brevheart
Posts: 461
Joined: Wed Feb 21, 2007 9:23
Product(s): Synology DS211j

Re: AMS150 -> Festplatte tauschen (vergrößern)

Postby Brevheart » Tue Dec 02, 2008 21:49

Da ich 2 AMS besitze ist es natürlich kein Problem an die Daten zu kommen. Platte ausbauen und per USB an den AMS anschließen geht nicht! An eine Linux Distribution anschließen und dann per samba oder ftp connecten, das würde gehen. Oder der Hardcore Weg, die Daten erst auf Rechner kopieren und dann wieder zurück!

Nach Werksreset hat er normalerweise die IP 169.178.0.1 (wenn du keinen DHCP Server am laufen hast). Benutzer: admin, Paßwort admin.

Gruß Brevheart

MagicB
Posts: 11
Joined: Tue Dec 02, 2008 20:40
Product(s): AMS 150 - 500GB - V2.00(02-21-2008) - NExt V2.0.02-TW for AMS

Re: AMS150 -> Festplatte tauschen (vergrößern)

Postby MagicB » Tue Dec 02, 2008 22:17

Das mit den Einstellungen habe ich gefunden. DHCP habe ich kurzfristig wieder aktiviert.
Ich hatte noch nie ne externe Platte am AMS, daher weiss ich nicht, wie die eingebunden werden.
Bist du sicher, dass das über USB nicht geht? Ich habe die Platte gesehen (usbdisk3-1). Nur hat der AMS komplett gebockt, wegen der Seagate.
Ich glaube fast, dass die Platte (im Moment) am AMS nicht funktioniert. Mit dem NetGear ReadyNAS gibt es auch Probleme.
Ich werde mal Seagate kontaktieren.

Gruß, Olli

User avatar
Brevheart
Posts: 461
Joined: Wed Feb 21, 2007 9:23
Product(s): Synology DS211j

Re: AMS150 -> Festplatte tauschen (vergrößern)

Postby Brevheart » Wed Dec 03, 2008 0:23

Habe es auch gerade nochmal probiert, die vorherige interne Fetsplatte in's USB Gehäuse gebaut und angeschlossen. Sie wurde einwandfrei erkannt mit komplettem Inhalt. Also sollte es auch so gehen! Hatte aber schon mit anderen externen USB Gehäusen Probleme! Liegt anscheinend an der verwendeten Platine im USB Gehäuse.


Gruß Brevheart

MagicB
Posts: 11
Joined: Tue Dec 02, 2008 20:40
Product(s): AMS 150 - 500GB - V2.00(02-21-2008) - NExt V2.0.02-TW for AMS

Re: AMS150 -> Festplatte tauschen (vergrößern)

Postby MagicB » Sun Dec 07, 2008 12:15

Jetzt habe ich einige Dinge versucht - Leider ohne Erfolg:
Erst wollte ich prüfen, ob die Festplatte o.k. ist - es gab da wohl Probleme mit der Firmware mancher Paltten.
1. Also habe ich sie unter Vista mit NTFS formatiert.
Das ging, allerdings hätte ich die Platte nicht per USB anbinden sollen - dauerte ca. 16h :shock:
Danach habe ich die Platte an eSATA gehängt :D
2. Dann habe ich qtparted unter Knoppix 5.3 probiert - meldete einen Fehler in mkfs.ext3 :(
3. Nächster Versuch GParted unter Knoppix 5.3 - GParted erkennt die Platte nicht richtig => -75498769847684 :(
Ist allerdings ne richtig alte GParted.
4. Dann habe ich mir die GParted Live-CD gebrannt und es neu versucht. Jetzt funktioniert alles einwandfrei.
Übrigens: Meine 500er AMS zeigt eine primäre Partition mit ext3 an und eine zweite 526,56MB große Partition im Format "unknown" an. D.h. ich kann diese auch nicht kopieren.

=> Sprich die Platte ist sowohl unter Windows, als auch unter Linux nutzbar.

Allerdings hilft mir das nichts mit dem AMS150. Da ja einige Zauberer auf diesem Forum unterwegs sind habe ich die Hoffnung noch nicht aufgegeben.
Ich glaube nicht, dass FSC noch eine neue Firmware liefert, mit der die 1,5TB-Platte läuft.
D.h. meine Hoffnung beruht darauf, für die AMS oder Linux (wobei ich momentan nur Live-CDs nutze) ein Script mit eurer Hilfe zu erstellen, der den Formatierteil für die AMS übernimmt.

Gruß, Olli

User avatar
ahmgermany
Posts: 30
Joined: Thu Jan 25, 2007 21:21
Location: Schmitten/Taunus

Re: AMS150 -> Festplatte tauschen (vergrößern)

Postby ahmgermany » Sun Dec 07, 2008 13:34

He Olli,

häng die alte Platte an das AMS über eSATA und Du kannst Sie unter eSATA lesen und ggf. kopieren!!

Dafür brauchst Du dann ein eSATA-SATA (Reichelt!!) Kabel und natürlich die 12V/5V Stromversorgung für die Platte.

Sollte problemlos laufen!

----------------------

Mein Problem ist auch, die 1,5TB Platte im AMS zu formatieren....

Bis jetzt erfolglos....

Hat denn jemand eine Erfahrung oder Idee??
3x AMC 570 S (T); 2GB Ram; 1 TB HDD; (V3.2.419)
1x AMP 150 über LAN; (V1.03.28eu)
1x AMS 150; bis 1,5 TB HDD; (V2.00+ZapExt 2.0.02)
2x Scaleo Home Server; reichlich TB's...
Sharp LC-37 XL 8E über DVI/HDMI 720p60
Quattro LNB mit Thompson Multischalter

MagicB
Posts: 11
Joined: Tue Dec 02, 2008 20:40
Product(s): AMS 150 - 500GB - V2.00(02-21-2008) - NExt V2.0.02-TW for AMS

Re: AMS150 -> Festplatte tauschen (vergrößern)

Postby MagicB » Sun Dec 07, 2008 14:56

Hi ahmgermany!
Wow, du scheinst ja ein FSC-Fan zu sein.
Bei der 1,5TB-Platte nehme ich an, dass der Kernel zu alt ist. Ich hoff ich red keinen Quatsch.
Die (noch interne) Platte bekomm ich per externes eSATA-Gehäuse ran.

Jetzt ein paar Anfängerfragen - Als Entschuldigung: Die Suche funktioniert nicht :x
- Hat die AMS im Standard einen Telnet-Daemon? Hab grad festgestellt, das Vista keinen Client mehr mitliefert. Muss später mal Knoppix booten.
- Kann man die Firmware, die im Flash liegt, sehen?
- Kann man im Flash einzelne Dateien modifizieren?

Gruß, Olli

User avatar
ahmgermany
Posts: 30
Joined: Thu Jan 25, 2007 21:21
Location: Schmitten/Taunus

Re: AMS150 -> Festplatte tauschen (vergrößern)

Postby ahmgermany » Sun Dec 07, 2008 15:07

Naja, Fan war ich mal..... aber nach vielen Enttäuschungen hat die Begeisterung gelitten....

Die Fimware hab ich von ZAP geladen (V2.00β2+ZapExt 2.23)

Uber die IP-Adresse kann ich unter Windows problemlos zugreifen; von dem AMC oder AMP aus ist es eh problemlos.....

Nur hätte ich gern die 1,5TB Platte drin.... aber auch ein externes formatieren mit Ext3 hat nichts gebracht!

Die Firmware ist wohl mit 1,5TB Platten überfordert....

Vielleicht erbarmt sich doch ein Firmware-Kenner und kann upgraden???...`??? :shock: :mrgreen:

Frohe Adventsgrüße an Alle!!!
3x AMC 570 S (T); 2GB Ram; 1 TB HDD; (V3.2.419)
1x AMP 150 über LAN; (V1.03.28eu)
1x AMS 150; bis 1,5 TB HDD; (V2.00+ZapExt 2.0.02)
2x Scaleo Home Server; reichlich TB's...
Sharp LC-37 XL 8E über DVI/HDMI 720p60
Quattro LNB mit Thompson Multischalter

MagicB
Posts: 11
Joined: Tue Dec 02, 2008 20:40
Product(s): AMS 150 - 500GB - V2.00(02-21-2008) - NExt V2.0.02-TW for AMS

Re: AMS150 -> Festplatte tauschen (vergrößern)

Postby MagicB » Sun Dec 07, 2008 15:35

So - Jetzt hat Vista auch wieder 'nen Telnet-Client.
Zur Info: Der muss unter Systemsteuerung - Programme und Funktionen - Windowsfunktionen ein- oder ausschalten erst aktiviert werden. Hat aber länger gedauert, als einen zu installieren :lol:
Telnet geht jetzt ohne Probleme, d.h. ich komm auch ohne, die auf Platte liegenden, Extensions auf den AMS. Das ist ein Anfang.
Jetzt muss ich mein UNIX in a Nutshell wieder raussuchen.

Gruß, Olli

MagicB
Posts: 11
Joined: Tue Dec 02, 2008 20:40
Product(s): AMS 150 - 500GB - V2.00(02-21-2008) - NExt V2.0.02-TW for AMS

Re: AMS150 -> Festplatte tauschen (vergrößern)

Postby MagicB » Sun Dec 07, 2008 19:36

Hallo!

Ich habe da ein Shell-Script gefunden, das die Formatierung durchführen könnte.
Das Script heißt mkEXT3disc.sh und hat folgenden Inhalt:

Code: Select all

#!/bin/sh

[ "$2" -eq "0" ] && {
# don't need swap partition
disk=$1"1"
swap_prtition=$1"2"
# 20040324 ansel: add umount and reboot
echo "First I umount."
killall inetd
killall smbd
killall pnmd
killall nmbd
killall ftpd
killall lpd
[ -f /mnt/.zap/etc/rc.d/Xwebpage.sh ] && /mnt/.zap/etc/rc.d/Xwebpage.sh block
[ -f /mnt/.zap/Xbase/do_rc0 ] && /mnt/.zap/Xbase/do_rc0
/etc/init.d/upnp.sh stop
/etc/init.d/umount_usb.sh /proc/mounts
sync;sync;sync;sync;
#umount /mnt

scsi_ctl /dev/sda sleep 10101010
scsi_ctl $1 sleep 10101010
sleep 5

swapoff $swap_prtition >/dev/null 2>&1
echo ",,83" | sfdisk $1;
echo "== CREATE the EXT3 PARTATION OK !!!! =="
echo "== FORMAT the "$disk"!!!! =="
mke2fs -j -m 0 $disk;
echo "200" > /etc/percent
echo "== OK !! =="
} || {

disk=$1"1"
swap_prtition=$1"2"
echo "First I umount."
killall inetd
killall smbd
killall pnmd
killall nmbd
killall ftpd
killall lpd
killall twonkymedia
[ -f /mnt/.zap/etc/rc.d/Xwebpage.sh ] && /mnt/.zap/etc/rc.d/Xwebpage.sh block
[ -f /mnt/.zap/Xbase/do_rc0 ] && /mnt/.zap/Xbase/do_rc0
/etc/init.d/upnp.sh stop
/etc/init.d/umount_usb.sh /proc/mounts
sync;sync;sync;sync;

scsi_ctl /dev/sda sleep 10101010
scsi_ctl $1 sleep 10101010
sleep 5

swapoff $swap_prtition >/dev/null 2>&1

## Fresh new disk must do this
cat <<EOF > /tmp/fdisk.txt
w

EOF

fdisk $1 < /tmp/fdisk.txt



CYLINDERS=`sfdisk -l $1 | grep "$1": | cut -d, -f1 | cut -d' ' -f3`
C_BYTES=`sfdisk -l $1 | grep Units | cut -d, -f1 | cut -d' ' -f5`
C_KBYTES=`expr $C_BYTES / 1024`
#128MB=131072k=134217728bytes
#512MB=524288
SWAP_NUM=`expr 524288 / $C_KBYTES + 1`
FIRST_PART=`expr $CYLINDERS - $SWAP_NUM - 1`

sfdisk $1 <<EOF
0,$FIRST_PART,83
,,82
EOF

echo "== CREATE the EXT3 and SWAP PARTATION OK !!!! =="
echo "== FORMAT the "$disk"!!!! =="
mke2fs -j -m 0 $disk
echo "200" > /etc/percent
echo "== OK !! =="

}
 


So wie das aussieht ist der Telnet-Daemon doch in den Extensions, d.h. ich kann nicht die neue Platte einbauen und das Script per Telnet starten, um zu schauen was passiert.

Hat jemand ne Idee?

Gruß, Olli

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Re: AMS150 -> Festplatte tauschen (vergrößern)

Postby lochness » Sun Dec 07, 2008 23:17

Bitte aktualisiert mal eure Signatur bzw. die Produktliste. In der Original-Firmware-Extension ist natürlich kein telnetd drin. Der kommt erst mit der Zap-Extension bzw. mit dem NExt-Paket. Vermutlich habt ihr das installiert?

Wie Du aber ohne die Extensions, die auf der Platte liegen, per telnet auf das Gerät kommen willst, ist mir völlig schleierhaft (das kann eigentlich nicht gehen!).

Eine weitere Info. Die Firmware 2.0 ist mittlerweile Final, es ist die Version V2.00(02-21-2008), bitte unbedingt auch diese installieren.

Eine neue Firmware zu bauen, ist aber nicht ganz ohne, und ob man da überhaupt eine Korrektur einbauen könnte, kann ich nicht mal abschätzen.
Ja, das Script ist schon richtig, außer, dass es mkEXT3disk.sh heisst. Könnte man ja mal einzeln testen, wo es dann hängt. Ist natürlich problematisch, wenn der telnetd von der Disk in die RAM-Disk geladen wird und man noch keine Disk hat. Erzähl mal, wie Du das machen möchtest.

MagicB
Posts: 11
Joined: Tue Dec 02, 2008 20:40
Product(s): AMS 150 - 500GB - V2.00(02-21-2008) - NExt V2.0.02-TW for AMS

Re: AMS150 -> Festplatte tauschen (vergrößern)

Postby MagicB » Mon Dec 08, 2008 22:27

Hallo lochness,
ich habe auch bemerkt, dass der telnetd doch in den Extensions liegt. Meine Idee wäre nun das Skript unter Linux laufen zu lassen. Dazu muss ich mir das Skript aber noch genauer ansehen. Ich versuche dann die Festplatte außerhalb des AMS in das richtige Format zu bringen, falls das geht.

Gruß, Olli

MagicB
Posts: 11
Joined: Tue Dec 02, 2008 20:40
Product(s): AMS 150 - 500GB - V2.00(02-21-2008) - NExt V2.0.02-TW for AMS

Re: AMS150 -> Festplatte tauschen (vergrößern)

Postby MagicB » Tue Dec 09, 2008 23:06

Hallo lochness,

weisst du was als $1 an das Script übergeben wird? Ich nehme an, dass bei einer neuen internen Platte $2 <> "0" ist, d.h. auch eine Swap-Partition eingerichtet wird?

Gruß, Olli


Return to “Basics”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron