Page 1 of 1

Unterschiede - Activy Media Server 150 und Storagebird LAN2

Posted: Sun Feb 04, 2007 20:25
by bthoenissen
Ich stehe vor der Entscheidung mir eine Festplatte für meine Heimnetzwerk zu kaufen.

Anforderungen:

... das ich meine MP3s von dort aus im Itunes abspielen
... meine Datenauslagern
... Videos von der HD mit meinem Activy Media Center 570 SAT abspielen

Wo sind genau die Unterschiede bis auf dem Preis zwischen dem Activy Media Server 150 und der Storagebird LAN2?

Ist überhaupt einer der beiden Platte nutzbar für meine Anforderungen?

Posted: Sun Feb 04, 2007 21:20
by lochness
bthoenissen wrote:... das ich meine MP3s von dort aus im Itunes abspielen
Zu Itunes kann ich nichts sagen. Wenn Itunes mit einem normalen Netzwerklaufwerk klar kommt, dann schon.

bthoenissen wrote:... meine Datenauslagern
Sicher, das geht über ein normales Netzwerklaufwerk.

bthoenissen wrote:... Videos von der HD mit meinem Activy Media Center 570 SAT abspielen
Ja, das geht auch.

Das sind alles Anforderungen, die den SAMBA Dienst betreffen, das können beide Geräte.

bthoenissen wrote:Wo sind genau die Unterschiede bis auf dem Preis zwischen dem Activy Media Server 150 und der Storagebird LAN2?

Einige Unterschiede gibt es schon. Kennst Du die Datenblätter? Sonst schau mal bei FSC nach oder auch unter http://www.pc-werksverkauf.de , da gibt es Preise und Datenblätter.
Der AMS ist der große Bruder vom SBLAN2. Ich meine, der SBLAN2 hat nichts, was der AMS nicht auch hätte.
Dazu hat der AMS noch:
- einen UPnP AV Server (Twonky Media Server)
- eine eSATA Schnittstelle zum Anschluß einer weiteren SATA-Platte
- 2 x USB Host (für externe Geräte, allerdings keine mit NTFS!)
- "Backup auf Knopfdruck" (von USB)
Für die von Dir geschilderten Anforderungen sind alle diese Zusatzfunktionen nicht nötig.

Posted: Wed Feb 07, 2007 23:39
by schwefel
Hallo,

da ich nun damit kämpfe eine passende Entwicklungsumgebung für die Sourcen zu finden, habe ich mir natürlich auch die Sourcen von FSC angeschaut so wie auch vom AllNet 6520 und wenn mich nicht alles teuscht die der LinkStation sind alle fast gleich weil alle Geräte habe die gleiche HW Basis, man könnte also aus SBL Lan2 auch ein AWS machen wenn man einen 15 Watt Lötkolben benutzen kann.

Habe ich erstmal den Source geschaft sauber zu übersetzten kommt die HW dran.

@lochness der HTTP Server ist auch im SBL2

Posted: Wed Feb 07, 2007 23:57
by lochness
schwefel wrote:@lochness der HTTP Server ist auch im SBL2
Danke für den Tipp, ich habe es oben korrigiert. Der Preisunterschied kommt dann bestimmt fast nur durch die Twonky Software.

Posted: Wed Feb 21, 2007 17:55
by Brevheart
Die auch auf dem SBLAN2 läuft! :)

Posted: Wed Feb 21, 2007 23:00
by schwefel
Hallo Brevheart,

gehörst Du auch zu den Verrückten die einfach mal einen anderen Software Stand auf spielen oder wie kommst Du zu der Annahme das die Software läuft.

Gruß

Posted: Wed Feb 21, 2007 23:17
by Brevheart
Hi schwefel, verrückt nicht, sondern Spaß am basteln! Siehe hier > http://forum.zaphot.org/viewtopic.php?t=707
da habe ich es beschrieben!
Sollte ja auch klappen da die HW Identisch ist.
Der TwonkyMediaserver läuft auf meinem Storagebird Lan2 einwandfrei.

Gruß Brevheart

Posted: Thu Feb 22, 2007 13:07
by schwefel
Hi Brevheart,

super schau ich mir doch gleich mal an, aber mal was anderes hast Du schon mal ein Cross Compile durchgeführt und wenn ja unter welchem System mit welchen Tools etc.

Gruß
Marc

Posted: Thu Feb 22, 2007 13:31
by Brevheart
Nein mit nem Cross Compiler habe ich noch nicht gearbeitet! Ist aber das nächste, womit ich mich beschäftgen möchte! :)

Gruß Brevheart

Posted: Fri Feb 23, 2007 1:45
by schwefel
@Brevheart

Ok, TwonkyMediaserver der war beim AllNet6250 bestimmt im Erweiterungspack

1. Welche SBL2 hast Du
2. Haste die gesamte Firmware des AN6250 aufgespielt
3. Von welchem AN6250 den AllNet weist ja auf einen Unterschied hin mit und ohne RoHS
4. Auf der AllNet Seite habe ich mir eine Vergleichsliste gezogen in der ist auch ein 6400 aufgeführt der auch ein SATA Interface hat aber die beiden 6250 haben nur ein ATA Interface und die Software läuft den SATA wird über die SCSI Treiber im Linux angesteuert, schreib dochmal wie und was haste genau gemacht

Gruß
Marc

Posted: Fri Feb 23, 2007 10:03
by Brevheart
Hi wird wohl nicht so gerne hier gesehen von den Fujitsu Mitarbeiteren aber egal (daher auch eher im Opennas Forum diskutieren)! Das ist die Firmware Erweiterung des Fujitsu Siemens Active Media Server 150, die die Vollversion von Twonky beinhaltet. Siehe bitte im Opennas Forum nach, dort habe ich eine kleine Beschreibung geschrieben.



Grüße Brevheart

Posted: Fri Feb 23, 2007 19:05
by schwefel
@Brevheart

erstmal besten Dank für den Hinweis auf OpenNAS, kannst Du mir die Fragen evt. per PN beantworten?

Danke Gruß

Posted: Fri Feb 23, 2007 19:30
by Brevheart
Na klar! :)

Gruß Brevheart