Page 1 of 1

RIP

Posted: Tue Jan 01, 2013 18:19
by Hattermann
Jetzt hat es mich erwischt.
Wohl zu viel gebastelt. :-(((
Bei meinem Activy wechselt die PowerLed, nach drücken der Taste, jetzt von Rot auf aus. Kein Bild, kein Display
Spannungen aus dem Netzteil sind da.
Ich denke das ist das endgültige Ende meiner Activy Zeit.

Hey Leute Ihr seid echt ein spitzen Team!

RIP

Re: RIP

Posted: Wed Jan 02, 2013 10:42
by kbrause
Nochmals, mein Herzliches Beileid.

Aber für was sind den Beerdigungen da??
Ich suche einen neuen Betatester für Unicable-Patch (Nur in Verbindung mit Wechsel der SAT-Karten; ca. 50,- bis 75,- pro Stück)

Re: RIP

Posted: Sat Jan 05, 2013 18:46
by kbrause
Was hast denn mit deiner Activy gemacht: Hast sie schon "Verwertet" oder wenigstens Eingerahmt und aufgehängt??
Wenn du garnicht weisst wohin damit,... denk an mich, ich kann vielleicht aus 2'en wieder eine mit "Geist" machen...

Re: RIP

Posted: Sat Jan 05, 2013 19:59
by Hattermann
Hi,
habe Ihn Stück für Stück zerlegt, in der Hoffnung doch noch einen Kurzschluss zu finden. Leider blieb am Ende nur Mainboard mit CPU und Netzteil. Da die Spannungen da sind, tippe ich auf MB.
Wenn ich meine alte CPU gefunden hätte, hätte ich den Defekt dort ausschließen können. Ja, wenn man Ordnung hält... . Hatte noch ein paar interessante Erkenntnisse:
- der On-Taster vorne ist ein ganz normaler Powertaster wie in jedem PC, die blaue LED die normale Power LED.
- Das Display hängt an USB
- Der IR-Empfänger (Board vorne rechts) ist seriell angeschlossen. Hat auch eine direkte Verbindung mit den PS2 Eingang
Wollte eigentlich noch ein paar Teile weiter verwenden (zB Framegrabber um alte VHS zu digitalisieren), habe mich jetzt aber doch für ein MB ohne PCI entschieden.
Ich kann dir gerne eine Kiste voll Ersatzteile zu schicken.

Re: RIP

Posted: Sat Jan 05, 2013 22:12
by kbrause
Wenn du interesse hast, kann ich dir auch ein MB + originale CPU zusenden (20,- + Porto)
Wenn es dann nicht geht, bekommst du das Geld zurück und ich deine Kiste Ersatzteile (bin vorallem heiß auf Gehäuse + Fromtpanel + IR)
Was soll's denn kosten?

Re: RIP

Posted: Sat Jan 05, 2013 23:01
by Hattermann
Lass mir mal eine Woche Zeit mein neues Mediacenter aufzubauen und Erfahrung zu sammeln.
Am Montag kommen die fehlenden Teile.
Dann wird sich die usability zeigen.
Zur Zeit spiele ich mit meinem Samsung TV. Der kann auch aufnehmen. Hat aber nur ein Receiver. Dafür klappt das Aufnehmen von 2 Sendungen hintereinander.
Liegt von der Bedienbarkeit aber weit hinter dem Aktivy. Was ich am meisten Vermisse, ist das immer gefüllte EPG. Der Samsung holt sich das nur wenn der Sender eingestellt ist und vergisst es beim Ausschalten.
Ich denke es lohnt sich nicht einen Activy neu aufzubauen um ihn zu verkaufen. Die gehen regelmäßig in der Bucht für unter 100€.

Re: RIP

Posted: Sun Jan 06, 2013 2:43
by kbrause
Hattermann wrote:… Was ich am meisten Vermisse, ist das immer gefüllte EPG…
Was sind wir heute wieder Sarkastisch ;-)

Hattermann wrote:…Ich denke es lohnt sich nicht einen Activy neu aufzubauen um ihn zu verkaufen...
Da haben wir uns aber falsch verstanden: Mein MB + CPU bekommst du nur wenn du "Auf-Kurs" bleibst!!! (Spalter)

Re: RIP

Posted: Sat Feb 09, 2013 18:20
by Hattermann
So, hier nun mein neues System:
Gehäuse: OrigenAE S10V
MB: Asrock H77Pro4-M
Prozessor: Core i3
BlueRay: BD-5850H
SSD: Samsung 840
Festplatte: WD20EZRX 2T
RAM: 4G Ram
TV-Karte: DD Cine S2
Grabberkarte: Haupp. Impact VCB-e

Software:
Windows 8
Windows Mediacenter
DVBLink TVServer
Winamp für Internet Radio

Mein Fazit:
Beim Activy passt die Hardware einfach super gut zusammen. FSC hat sich da wirklich Mühe gegeben zB.: so viele TV Ein- und Ausgänge zu schaffen. Und alles mit X-Audio Anschlüssen verkabelt!
Aber das System ist einfach veraltet und zugenagelt. Die Bedienoberfläche vom WMC ist vergleichbar zum Activy aber dank Aero Effekten schicker.
Hier mal ein paar Möglichkeiten des neuen Systems:
- BlueRay
- Serienaufnahmen die Uhrzeitverschiebung erkennen (auch alle Sendungen mit gleichem Namen auf allen Sendern möglich)
- Vor- und Nachlaufzeit bei der Aufnahme werden gekürzt wenn 2 Aufnahmen in Folge sind und kein Receiver frei ist
- TV-Server (Versehen am PC, als wäre die TV-Karte im PC)
- HDTV mit Aufnahme incl. Werbung überspringen bei HD+
- wake on lan
- G-Bit Ethernet zum Bearbeiten der Aufnahmen am PC
- kostenloses EPG, für einzelne Sender wählbaren SAT-EPG
- Fernsteuerung über Tablet (derzeit bei mir noch ein Netbook)
- Energieverbrauch Betrieb: 55W (Activy 140W, VU+ 15W)
- Energieverbrauch Standby: 4W (Display an, Activy 5W, VU+ 15W wenn man nicht jedes mal neu booten möchte)
- Unicable, ich habe den Doppelreceiver plus Fernseher (wegen HBBTV) an nur einem Anschluss


Hier noch eine Warnung an alle:
Es ist vieles machbar, aber schon für einfache Dinge wie Ton wahlweise Analog oder über HDMI ohne Umschalten muss mal lange im Internet suchen.

In diesem Sinne möchte ich mich bei diesem tollen Team verabschieden und wünsche euch viel Erfolg beim TVTV-Ersatz.
@kbrause: Ich werde dir ein Paket zusammenstellen, soll ich dir die passiv gekühlte Geforce 210 beilegen?

Re: RIP

Posted: Sun Feb 10, 2013 21:14
by kbrause
Hallo Thomas
Freut mich das dir dein neues System gelungen ist (Wenn du hier auch im Harten-Kern eine große Lücke hinterlasst!)
Deine Warnung begrüße ich ebenfalls: Man sehe nur deine Einphasezeit bis alles einigermaßen lief! Selbst ich scheue mich ein „Unikat“ zu erstellen. Wenn die Activy einmal ausgedient hat, suche ich wieder eine Komplettlösung wie dies die Activy ist/war.

Und vielen Dank für dein Angebot die Passive 210’er fehlt noch in meiner Sammlung.
Über den Preis verhandeln wir besser per eMail (du hast meine Adresse ja noch, ich sende sie dir aber noch mal zur Sicherheit).

Ansonsten kann ich dir nur viel Erfolg wünschen. Und lass noch mal von dir hören wie der WAF von deinem System ausfällt im Dauerbetrieb.

CU Kurt

Re: RIP

Posted: Wed Jul 17, 2013 11:41
by kbrause
So jetzt aber mal:
Leider konnte ich nur MB, Netzteil, CPU und die PCI Komponenten tauschen. Das führte aber nicht zum Erfolg. Habe jetzt aus Zweien https://forum.ts.fujitsu.com/digitalhome/viewtopic.php?f=30&t=8193&p=56714#p56714 eins gemacht.

Re: RIP

Posted: Wed Oct 14, 2015 13:42
by DVDMaintainer
Nach gerade einmal 10 Monaten im Betrieb (Second hand ebay) haben sich meine beiden AMC's 570 innerhalb von einer Woche(!!!) auf die gleiche Weise verabschiedet, die hier bereits mehrfach beschrieben wurde. Am Abend zuvor noch wunderbar gelaufen und standesgemäß in den Sleep Mode (Standby, STR, S3) verabschiedet. Am nächsten Tag ging nichts mehr.

AMC1 stand im Wohnzimmer und wurde von mir täglich gepeitscht wie vom Vorbesitzer wahrscheinlich nie (WMC + DVD + 720p MKV + DVB-S + YouTube + WMC Extender). Beim Einschalten flackert die Power LED wie wild und das Netzteil (soweit mein Ohr mich nicht täuscht) gibt regelmäßige "Knacks" Intervallen von sich. Display bleibt erwartungsgemäß schwarz.

AMC2 hatte ich wortwörtlich nur ein paar Mal für Testzwecke von DVD und TV eingesetzt und es stand die letzten 3+ Monate unbenutzt im Schlafzimmer (eingesteckt aber heruntergefahren). Nach etwa einer Woche im täglichen Einsatz von ca. 2 bis 4 Stunden jetzt ein fast identisches Bild, minus dem "Knacks-Intervall" und Flackern der Power LED. Stattdessen scheint es so, als wenn beim Bootversuch irgendetwas dazwischenfunkt. Power LED wechselt kurz die Farbintensität und man hört ein leises Knacksen. Im gleichen Moment blinkt die LED des Microsoft USB IR Receivers, aber sonst tut sich nichts. Dieser Vorgang hat sich irgendwann automatisch aufeinanderfolgend wiederholt, weshalb ich ihn vom Strom nahm. Vermutlich wollte er EPG oder Windows Updates aufspielen, dafür hat er sich sonst immer automatisch aufgeweckt und nach der eingestellten Dauer im Idle auch wieder schlafen gelegt. Ergo scheint im zweiten AMC noch etwas Leben zu stecken bzw. das OS spricht die Hardware weiterhin an. In beiden Fällen vermute ich einen Netzteil-Schaden aufgrund der ungewohnten Belastung für die alte Hardware. Obwohl ich die ganze Zeit davon ausging, dass die Hauptlast auf die GPU ausgelagert wird (GeForce 210). Dafür ist Hardware Decoding schließlich da.

Den ersten AMC habe ich noch stundenlang auf die üblichen Verdächtigen untersucht (RAM, CMOS etc), beim zweiten war ich dann so ernüchtert, dass ich die Kraft dafür nicht mehr aufbringen konnte. Vor allem, weil ich zwischen den beiden Ausfällen ein beobachtetes AMC bei ebay um eine Minute verpasst habe, was für 12EUR unter den Hammer kam. Drei solche Tiefschläge innerhalb so kurzer Zeit, das hat tiefe Narben hinterlassen. Hat vielleicht irgendjemand noch Ersatzteile zu entbehren? Wie ich jetzt hier gelesen habe, muss es nicht zwingend das Netzteil sein, sondern womöglich das ganze Mainboard.

Re: RIP

Posted: Wed Oct 14, 2015 15:02
by kbrause
Bei mir gibts auch nur noch ein AMC und ein weiteres als Ersatzteillager...
Da kann ich leider nix abgeben solange ich noch aktiver AMC'ler bin

Brause

Re: RIP

Posted: Wed Oct 14, 2015 15:43
by DVDMaintainer
Danke für die Rückmeldung. Ich wünsche deinem AMC ein langes Leben!

Wenn man sieht wie immer mehr Mitglieder in der HTPC Szene auf Raspberry Pi umsteigen zwecks Stromverbrauch, Preis und Effizienz, fragt man sich wieso wir uns eigentlich immer noch mit unseren Intel-Heizungen rumplagen. Ich schätze alte Liebe rostet nicht. :D

Also geht die Suche für mich wieder von vorn los...

Re: RIP

Posted: Thu Oct 15, 2015 15:39
by DVDMaintainer
Hab das AMC2 in meiner Verzweiflung gestern nochmal an den Strom geklemmt (stand ein paar Tage ausgeschaltet im Wohnzimmer). Beim ersten Einschalten wieder das gehabte leise Knacksen und LED aufblinken, beim zweiten Versuch wachte es dann tatsächlich ganz normal aus dem Sleep auf. Wollte es am liebsten sofort herunterfahren und neustarten aber natürlich fing WMC erstmal an EPG Daten zu laden. Wollte erst abwarten aber nach einer Dreiviertelstunde war das Update erst bei gut 30%. Um meine Neugier zu befriedigen und das System auf Stabilität zu prüfen, startete ich eine DVD und nach knapp 10 Minuten schaltete sich das AMC abrupt aus. Anschließend erst wieder das Knacksen, nach ein paar Versuchen inklusive zwischenzeitlichem Emergency Shutdown (4 Sekunden Power Taste) drehen sich jetzt zwar die Lüfter und das DVD-Laufwerk lässt sich bedienen, Front Display und Power LED bleiben aber dunkel. Daraus schließe ich, dass es sich um einen Mainboard Defekt handelt.

Jetzt wollte ich natürlich aus beiden AMCs wieder ein funktionierendes machen, da beim anderen scheinbar nur das Netzteil defekt war. Also Netzteil getauscht und zu meinem Entsetzen festgestellt, dass das laute "Klackern" des Netzteils und gleichzeitige Flackern der Power LED auch mit ausgetauschtem Netzteil auftritt. Aber halt immer nur beim AMC1. Muss also auch ein anderer Defekt sein, obwohl mir sowas in meinen vielen Jahren PC Bastelei noch nie untergekommen ist, dass eine Hardware Komponente laute Geräusche macht, die auf einen Defekt derselbigen hinweisen, dies in Wirklichkeit aber von einer anderen Komponente verursacht wird. Ist wirklich alles sehr mysteriös und frustrierend.

Kann ich das Mainboard durch jedes beliebige im microATX Format austauschen oder passen dann manche der Anschlüsse nicht mehr? Das AMC Mainboard ist schließlich eine speziell modifizierte Version eines FIC Modells und hat den Retail Markt nie erreicht.

Re: RIP

Posted: Tue Dec 15, 2015 14:29
by Dieter59
Ich gebe ein AMC 570 Sat defekt und ein AMC 570 Sat für kleines Geld plus Porto und Verpackung ab (auch 2 AMP 150 -beide funktionsfähig-sind noch da), s. "Biete"
Bei Interesse PM an mich oder Antwort hier im Thread!

Viele Grüße
Dieter