Video auf File-Server speichern (in MPEG oder VOB)?

SCHNEIDEN & BRENNEN

Moderator: ModTeam

Chrissi
Posts: 185
Joined: Sat Apr 22, 2006 13:25

Video auf File-Server speichern (in MPEG oder VOB)?

Postby Chrissi » Fri Mar 09, 2007 20:32

Hallo,

da die Festplattenpreise immer weiter fallen und mir die gebrannten DVDs so langsam über den Kopf wachsen, will ich die Videos (bin dabei meine VHS-Bänder zu digitalisieren) auf Festplatten speichern. (Windows Home server läßt grüßen).

In welchem Format sollte ich die Filme auf dem Server vorhalten (MPEG oder VOB)? Welches Format ist weiter verbreitet? Habe Sorge evtl. in wenigen Jahren keine Player zu bekommen.
Da der Activy immer MPEGs mit 4400 MB Größe erstellt: Mit welchem Programm sollte ihc am PC die Videos zusammenfügen, schneiden etc.? Hier gibt es doch bestimmt Spezialisten für Videoschnitt. Ich suche da eine einfache Lösung, um die Werbung zu entfernen etc. (Überblendeffekte etc. brauch ich nicht).


Gruß
chris Benjamin
activy 570 Kabel
Server: FSC Primergy tx 150 s5 sata
Server OS: Windows Home Server pp1
Router: smc barricade 7008 abr v2
Switch: Level One GSW-2472TGX

User avatar
Snofru
Posts: 335
Joined: Wed Sep 07, 2005 19:11
Location: Leipzig

Postby Snofru » Sat Mar 10, 2007 11:25

Ich würde Pinnacle Studio 9 empfehlen. Da das nicht mehr die aktuelle Version ist (es gibt auch 10, die hat aber noch Macken), ist sie recht günstig z.B. bei eBay zu bekommen. Die Bearbeitung ist recht intuitiv und sie hat einen Vorteil zu den diversen anderen, z.T. kostenlosen Lösungen: Man kann Frame-genau schneiden, also Werbeböcke exakt herauslösen.
Insgesamt kann das Progamm natürlich noch viel mehr, was Du vermutlich nicht brauchst.

Zum Format: Ich würde eher MPEG2 empfehlen, ich kann mir nicht vorstellen, dass das in Zukuft kein Standard mehr sein soll. VOBs sind auch nur MPEGs, denen noch weitere Informationen wie 2. Tonspur etc. zugeordnet sein können. Manche Videosoftware hat Probleme VOBs zu verarbeiten. Zudem sind VOBs normalerweise max 1GB groß und lassen sich z.T. nicht mehr ruckelfrei zusammenfügen. Und das AMC kann sie nicht abspielen (von der Festplatte)!
Peter M.

AMC 570 (Sat)
Software 3.2.419
Internet über LAN
Panasonic TX-L37D28EW über DVI bei 720p50
1 GB RAM, 1 TB Festplatte

StefanA
Posts: 8
Joined: Mon Apr 20, 2009 9:11
Product(s): AMC 570, 2*DVB-S, 3 GB RAM, 1 TB Festplatte
P4-650 HT
Location: Ludwigshafen
Contact:

Re: Video auf File-Server speichern (in MPEG oder VOB)?

Postby StefanA » Mon Apr 20, 2009 13:39

Mit externen Schnittprogrammen habe ich mehrere bisher nicht gelöste Probleme. Im Test habe ich:

MPEG Video Wizard DVD (www.womble.com)
Corel VideoStudio Pro X2 Ultimate (www.corel.de)

Bei beiden sind die Ergebnisse auf den ersten Blick sehr gut, aber:
- Zeitlupe funktioniert gar nicht mehr.
- Beim schnellen Suchlauf wird der Ton nicht ausgeblendet.
- Der schnelle Suchlauf ist auf max. 8x begrenzt.
- Beim Vor-/Rücksprung dauert es deutlich länger als mit den Originalfiles.

Ich vermute mal, dass es am Codec liegt. Hat jemand eine Idee?

StefanA
Posts: 8
Joined: Mon Apr 20, 2009 9:11
Product(s): AMC 570, 2*DVB-S, 3 GB RAM, 1 TB Festplatte
P4-650 HT
Location: Ludwigshafen
Contact:

Re: Video auf File-Server speichern (in MPEG oder VOB)?

Postby StefanA » Tue Dec 28, 2010 14:11

Da sich die Größe der Aufzeichnungen durch die bessere Bandbreite vieler Sender immer weiter nach oben entwickelt, kommt es leider schon bei Aufzeichnungen von 1,5 Stunden zu Split-Aufnahmen.

Sehr ärgerlich, denn das beschriebene Problem besteht immernoch, leider gibt es keine Antwort und der Fujitsu-Support hat sich offensichtlich auch verabschiedet, nachdem Siemens ausgestiegen ist. Schade eigentlich, denn das ist alles Andere als eine gute Basis, um weitere Produkte zu erwerben, bei denen dann das gleiche Fiasko wieder passieren kann.

Aktuell habe ich Adobe Premiere Elements 9 mit verschiedenen Einstellungen getestet. Die Schnitte sind bildgenau und sauber zu erledigen, kein "Gefummel" wie beim Activy-Schnittprogramm.

ABER: die beschriebenen Probleme bei Einzelschritt vor/zurück, Zeitlupe, Schnellauf sind unverändert. Das ist sehr ärgerlich, wenn man eine bestimmte Stelle suchen will oder eine Fussballzeitlupe anschauen will.

Welche Software in welcher Version mit welchen Codecs benutzt das Activy für:
- Aufnahme
- Schnitt
- Wiedergabe

Es wäre super, wenn sich der Hersteller endlich einmal äußert.

Vielen Dank.
Gruß
Stefan


Return to “Cutting recordings and writing to discs”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests